Bündnis für Familie Heidelberg

Ideenforum und Bündnissprechstunde gestartet und ergänzen Babysitterbörse und Kinderflohmarktdatenbank

Im Bündnis für Familie Heidelberg sind neben Projekten, die in Arbeitsgruppen entwickelt wurden, einige Lösungen aufgrund von Elternanregungen entstanden, darunter die Babysitterbörse bzw. die Kinderflohmarktdaten. Ab sofort steht auf der Bündnis-Website wieder ein ‚Ideenforum’ für Ideen und Impulse für ein familienfreundliches Heidelberg bereit. Hiermit möchte das Bündnis auch Heidelberger Familien Raum für ihre Ideen, Wünsche und Anregungen geben.

Bündnis-Sprechstunde

Nicht nur Beschäftigte aus Heidelberger Unternehmen sondern auch (neu hinzugezogene) Familien greifen gerne auf das Wissen, die Unterstützung und das gezielte Weiterleiten durch das Bündniskoordinationsteam zurück. Unter dem Format ‚Bündnis-Sprechstunde’ wird dieses Dienstleistungsangebot zukünftig weiterentwickelt. So sind neben themenspezifischen Veranstaltungsbausteinen auch unternehmensinterne Sprechstunden geplant. Hierzu zählt auch ein Input des ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ bei der Klaus Tschira Stiftung gGmbH. Martina Weihrauch, Beauftragte für Chancengleichheit am Universitätsklinikum Heidelberg und betriebliche Pflegelotsin, und Aline Moser, Bündnis-Koordinatorin, sensibilisierten in Rahmen einer Inhouseveranstaltung für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege.

Im Rahmen der  ‚Bündnissprechstunde‘ unterstützt das Bündnis-Koordinationsteam Beschäftigte von Bündnisakteuren. Die kostenfreie Bündnissprechstunde findet nach Vereinbarung  zwischen 9.00 und 12.00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@familie-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 1410-17/-18

Babysitterbörse floriert

Babysitter in Heidelberg gesucht? Egal ob regelmäßig oder spontan, in den Randzeiten, abends oder über Nacht, stundenweise, bei Notfällen, zur Kongressbetreuung oder zur Unterstützung bei Kindergeburtstagen.

Die Babysitterbörse unter www.familie-heidelberg.de listet ein breites Angebot an SchülerInnen, StudentInnen und SeniorInnen aus allen Heidelberger Stadtteilen und erweitert sich kontinuierlich.

Nicht nur zertifizierte Babysitter können ihr Angebot unter Angabe ihres Namen mit Kontaktdaten bzw. Angaben zu den angebotenen Babysittingzeiten, Stadtteilwunsch oder spezielle Erfahrungen (z.B. Alter der Kinder, Umgang mit Behinderung oder Krankheit, Erste-Hilfe-Kurse oder Fremdsprachen) in der Babysitterbörse eintragen, auch Eltern können ihre Gesuche aufgeben. Viele Unternehmen verlinken aus dem Intranet auf dieses Angebot  und unterstützen so ihre Beschäftigten bei der Organisation der Kinderbetreuung.