Bündnis für Familie Heidelberg

Siegerentwürfe der Väterkampagne prämiert!

Motive ab sofort bei der Stadtwerke Heidelberg zu sehen

Passend zum Vatertag präsentierte das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ am 23. Mai 2017 im großen Rathaussaal die Kampagne: „Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer. Mehr als nur Elternzeit!“

Im Rahmen eines Designwettbewerbs haben sich 19 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Grafik und Design der Johannes-Gutenberg-Schule kreativ mit den vielseitigen Rollen von Vätern auseinandergesetzt und ihre Ideen dazu plakativ visualisiert.

Die von einer Jury ausgewählten fünf Siegermotive wurden unter Moderation von Sebastian Riemer, Rhein-Neckar-Zeitung und Wolfgang Schütte, Geschäftsführung Bündnis für Familie Heidelberg öffentlich verkündet.

Den 1. Platz erhielt Carina Greiner mit ihrer Darstellung des Vaters als Superhelden, mit dem 2. Platz wurde Zehra Yildiz ausgezeichnet für ihre Idee, auch „Mann kann“ das Kind im Notfall vom Kindergarten abholen. Der 3. Platz ging an Alisa Adler für ihre moderne und plakative Umsetzung „#How to Vater sein“.

Zusätzlich lobt die Jury zwei Sonderpreise aus. Diese gingen an Kasar al Hamdi mit ihrem an ein Smartphone angelehntes Motiv und an Samuel Scheuermanns Entwurf mit dem Slogan „Mehr leben. Mehr erleben. Mehr er leben“.

Aktuell ist die Väter Kampagne bei der Stadtwerke Heidelberg GmbH zu sehen. Es folgen weitere Ausstellungen beim Universitätsklinikum Heidelberg, dem DKFZ und dem Jobcenter Heidelberg.

Ab sofort steht die Kampagne auch als E-Cards auf der Internetseite www.familie-heidelberg.de zur Verfügung.

Kontakt

Bündnis für Familie Heidelberg: Heidelberger Dienste gGmbH Tabea Tangerding, Hospitalstraße
5, 69115 Heidelberg, Telefon: 06221 141017, E-Mail: tangerding@hddienste.de, www.familieheidelberg.de