Bündnis für Familie Heidelberg

Dritter GesellschaftsReport BW »Familienarmut – ein Risiko für die Gesundheit von Kindern«

In Baden-Württemberg hat der Großteil der Heranwachsenden gute Chancen gesund aufzuwachsen. Jedoch waren 2016 fast ein Fünftel der rund 1,7 Millionen Kinder und Jugendlicher unter 18 Jahren in Baden-Württemberg armutsgefährdet. Damit gehen oftmals gesundheitliche Risiken und geringere Chancen auf ein gesundes Leben einher.

Um zielgruppenspezifische Präventionsstrategien und gezielte Fördermaßnahmen zu entwickeln, präsentiert der dritte GesellschaftsReport BW eine wissenschaftliche Analyse aktueller Daten zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen auf Landesebene. Zudem wird anhand konkreter Beispiele aus der Praxis dargestellt, wie Präventions- und Hilfemaßnahmen im Bereich der Kinderarmut und Gesundheit erfolgreich sein können.

Den GesellschaftsReport BW »Familienarmut – ein Risiko für die Gesundheit von Kindern« können Sie hier herunterladen. Der GesellschaftsReport BW wird viermal pro Jahr vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gemeinsam mit der FamilienForschung Baden-Württemberg erstellt. Weitere Informationen zur FamilienForschung Baden-Württemberg sowie alle Online-Ausgaben des GesellschaftsReport BW können Sie unter www.statistik-bw.de/FaFo/Familien_in_BW/ abrufen.