Bündnis für Familie Heidelberg

Aktuelles

Neues Programm FerienOnJob Pfingsten

Anmeldung ab sofort möglich Das diesjährige Berufsorientierungsprogramm ‚FerienOnJob‘ für Jugendliche im Alter von 13-16 Jahren findet in den Pfingstferien vom 6.6.-9.6.2017 unter dem Thema Wissenschaft und Technik statt. Die Teilnehmer erwartet ein exklusives Programm, das Einblicke in die Forschungseinrichtungen und Unternehmen am Wissenschaftsstandort Heidelberg gewährt bietet. Jugendliche bekommen in diesem Projekt die Möglichkeit, hinter die […]

10 Jahre. Wir feiern.

Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ feiert sein zehnjähriges Bestehen und engagiert sich weiterhin für eine familienfreundliche Arbeitswelt Heidelberg, 28. März 2017 – Vor genau 10 Jahren wurde das Lokale Bündnis für Familie in Heidelberg gegründet. Seither ziehen über 200 Partner aus Unternehmen, Wissenschaft, Institutionen, Verwaltung und Politik im Heidelberger Bündnis für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf […]

Berufe-Kit. Jetzt erhältlich

Ein Angebot für Schulen Der Berufe-Kit steht ab sofort für Schulen digital zur Verfügung und kann kostenlos über das ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘  bezogen werden. Übungen und Informationsmaterialien zu folgenden Themenschwerpunkten wurden zusammengestellt: Energie und Versorgung, Gesundheit, Lebensmittel und Ernährung, Baustelle, Kultur- und Kreativwirtschaft. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ferien planen

Mit der Feriensuchmaschine der Stadt Heidelberg finden Familien unkompliziert für ihre Kinder verschiedenen Alters Ferienprogramme in und um Heidelberg: von Tagesveranstaltungen bis Ferienfreizeiten, von Naturerlebnis über Basteln und Sport bis hin zu Sprachkurs- bei über 400 Angeboten ist für jeden etwas dabei. Hier geht es zur Feriensuchmaschine…

Kinderhotel im Mehrgenerationenhaus

Der Bündnisakteur „Mehrgenerationenhaus“ hat Ende Februar ein Kinderhotel eröffnet. In den Räumen des „Schweizer Hof“ in Rohrbach können Kinder mit und ohne Behinderung an zwei Wochenenden im Monat ohne Eltern übernachten. Weitere Informationen dazu im Presseartikel vom 7. Februar.