Betreuungsgutscheine

Seit Oktober 2007 gibt es in Heidelberg ein zweistufiges Zuschuss- und Gutscheinmodell zur Förderung der Betreuung von Kindern unter drei Jahren.

Alle Eltern, deren Kinder im Kindergartenjahr 2009/2010 einen Kleinkindbetreuungsplatz bei freien Trägern nutzen, und deren so genanntes „bereinigtes anrechenbares Bruttoeinkommen“ nicht über 4500 Euro liegt, können einen Betreuungsgutschein beantragen – egal ob ihr Kind schon länger eine entsprechende Einrichtung besucht oder ganz neu dabei ist.

Ein entsprechender Antrag für einen Betreuungsgutschein ist in den städtischen Bürgerämtern zu stellen. Je nach Höhe des Familieneinkommens erhalten Eltern einen bargeldlosen Gutschein für die Betreuung seines Kindes. Nach Einreichung bei der jeweiligen Betreuungsstelle / Tagespflege wird der Gutschein dort direkt mit den monatlichen Kosten der Kinderbetreuung verrechnet, wodurch sich die Betreuungskosten für Eltern unmittelbar reduzieren. Die Betreuungsgutscheine gelten maximal ein Jahr lang und müssen bei Bedarf rechtzeitig neu beantragt werden.
 
Mehr Informationen erhalten Sie in den Heidelberger Bürgerämtern oder unter www.heidelberg.de.

Suche
Familienoffensive der Stadt Heidelberg

Logo Familienoffensive