Projekt: Großtagespflege als Form der betrieblichen Kinderbetreuung

23.07.2010

Im Rahmen des 'Bündnis für Familie Heidelberg' wurde folgende Projektidee der Partner Caritasverband Heidelberg e.V. und Kreishandwerkerschaft Heidelberg entwickelt:

Der Caritasverband Heidelberg e.V. bietet ab Oktober 2010 interessierten Bündnispartnern für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein vielfältiges und dem individuellen Bedarf angepasstes Betreuungsangebot für anfangs neun Kinder in der Südstadt Heidelberg durch Großtagespflege an, eine interessante Form der "betriebsnahen Kinderbetreuung". Idee dieses Kooperationsprojektes ist, bevorzugt Unternehmen diese flexiblen Kinderbetreuungsplätze, auch in Randzeiten und am Wochenende, für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anzubieten. Durch dieses Angebot haben Sie die Möglichkeit, sich durch eine Bezuschussung an den Betreuungskosten Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu beteiligen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern.

Zum Hintergrund: Die Kindertagespflege ist ein familienähnliches bzw. -ergänzendes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot für Kinder im Alter zwischen 2 Monaten und 3 Jahren und kann auch als Ergänzung zu anderen Betreuungsangeboten für Kindergarten- und Schulkinder bis zu 14 Jahren genutzt werden (Randzeitenbetreuung). Sie versteht sich als regelmäßige, organisierte und geplante Betreuung durch Tagesmütter und -väter. Diese Betreuungsform ermöglicht soziales Lernen im kleinen und überschaubaren Rahmen.

Untenstehend finden Sie eine Kurzpräsentation des Projektes "Großtagespflege als Form der betrieblichen Kinderbetreuung" - ein Kooperation zwischen der Kreishandwerkskammer und dem Caritasverband Heidelberg e.V. im Bündnis für Familie Heidelberg. Für weiterführende Informationen zu dem pädagogischen Profil, den Konditionen und Belegmöglichkeiten steht Ihnen beim Caritasverband Heidelberg e.V., Frau Birgit Grün, E-Mail: birgit.gruen@caritas-heidelberg.de, Tel: 06221 330316 zur Verfügung.

Kurzpräsentation des Projektes

Suche
Kontakt

Aline Moser

Bündnis für Familie Heidelberg
Tel.: 06221 141016
moser@hddienste.de