Bündnis für Familie Heidelberg

Bündnis

Gerade in Hinblick auf den demografischen Wandel und den zunehmenden Bedarf an Fachkräften nimmt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einen bedeutenden Stellenwert ein. Familienfreundliche Personalmarketinginstrumente helfen Unternehmen, sich diesen Herausforderungen zu stellen.

Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘, für das Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner die Schirmherrschaft übernommen hat, wurde am 28. März 2007 gegründet. Das Netzwerk zählt heute über 250 Akteure aus über 150 Unternehmen, lokalen Institutionen, Verwaltung, Politik und engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die auf Familienfreundlichkeit setzen.

Wenn unterschiedliche Partnerinnen und Partner im ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ zusammenarbeiten, entstehen neue, kreative Ideen und Lösungen – Lösungen für Heidelberg. Das Bündnis dient dabei als Vernetzungsplattform für Unternehmen und Institutionen, für die Familienfreundlichkeit von Bedeutung ist. Es steht allen Interessenten offen, die sich für Familien in Heidelberg engagieren, etwas bewegen möchten um dabei einen Bewusstseinswandel zu fördern und nicht zuletzt Lust auf Familie machen möchten.

Veranstaltungsformat

Im ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ finden unterschiedliche Veranstaltungsformate von Bündnis-Lounge, über Konferenzen, Fachtagungen oder Inhouse-Veranstaltungen statt. Darüberhinaus beteiligt sich das Heidelberger Bündnis an regionalen, landesweiten wie auch bundesweiten Veranstaltungen, wie beispielsweise die Netzwerktreffen der Lokalen Bündnisse für Familie oder in Kooperation mit der Familienforschung Baden-Württemberg. Alle Veranstaltungsthemen und -termine werden über die Bündnis-Website kommuniziert. Haben Sie Interesse an unseren Veranstaltungen, dann sprechen Sie gerne die Bündnis-Koordination an.

Bündnis für Familie Heidelberg als „Bündnis des Monats“ ausgezeichnet

Vor zehn Jahren wurde das Bündnis für Familie Heidelberg gegründet. Seither ziehen über 200 Partner aus Unternehmen, Wissenschaft, Institutionen, Verwaltung und Politik für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie an einem Strang. Alle im Bündnis sind sich einig: Es lohnt sich, in Familienfreundlichkeit zu investieren. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Bündnis für Familie Heidelberg als „Bündnis des Monats Mai 2017“ ausgezeichnet. Die gesamte Pressemeldung finden Sie hier.

Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“

Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Ein „Lokales Bündnis für Familie“ ist ein partnerschaftlicher Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen und Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Gewerkschaften, Kammern, freien Trägern, Verbänden, Vereinen, Einrichtungen, Initiativen und Kirchengemeinden. Gemeinsames Ziel ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern. Derzeit engagieren sich mehr als 13.000 Akteure in rund 5.200 Projekten. Mehr als 620 Bündnisse sind in der Initiative aktiv. Mehr dazu finden Sie hier.

Auch für das ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ sind der Austausch von Informationen und die Beratung mit anderen Lokalen Bündnissen sehr wichtig. Daher ist das ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ zudem aktives Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg und auch mit dem lokalen Bündnissen für Familie in der Metropolregion vernetzt.

Bündnis für Familie Heidelberg
10 Jahre für eine familienfreundliche Arbeitswelt in Heidelberg

Druckfrisch erschienen ist unser Bündnis-Jubiläumsbericht 2007 bis 2017, der Ihnen einen guten Überblick über 10 Jahre Netzwerkarbeit des ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ gibt.

Über 220 Partner aus Unternehmen, Wissenschaft, Institutionen, Verwaltung und Politik engagieren sich für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und übernehmen damit gemeinsam Verantwortung für unsere Zukunft. Sie alle sind sich einig: Es lohnt sich, in Familienfreundlichkeit zu investieren! Dass die Bedeutung von Familienfreundlichkeit in der Heidelberger Arbeitswelt angekommen ist, wurde ganz aktuell durch das Online-Portal www.betreut.de bescheinigt. Darüber freuen wir uns natürlich!

Nach einer Datenanalyse, die auf das Arbeitgeberbewertungsportal ‚kununu’ zurückgreift, ist Heidelberg die Stadt in Deutschland, in der Familien mit drei Kindern am besten leben können. Im Gesamtranking der kreisfreien Städte steht unsere Stadt auf dem ersten Platz. In keiner anderen Stadt ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowohl von Seiten der Arbeitgeber und deren Angebote für ihre Beschäftigten, als auch in Bezug auf Betreuungsangebote so gut wie in Heidelberg.

In zehn Jahren Netzwerkarbeit ist ein Portfolio an über 90 Lösungen gewachsen. Unser Bündnisbericht gibt Ihnen dazu einen Überblick und ist hier als pdf abzurufen.