Bündnis für Familie Heidelberg

Lokale Bündnisse für Familie

Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Ein „Lokales Bündnis für Familie“ ist ein partnerschaftlicher Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen und Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Gewerkschaften, Kammern, freien Trägern, Verbänden, Vereinen, Einrichtungen, Initiativen und Kirchengemeinden. Gemeinsames Ziel ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern. Derzeit engagieren sich mehr als 13.000 Akteure in rund 5.200 Projekten. Mehr als 670 Bündnisse sind in der Initiative aktiv. Mehr dazu finden Sie hier.

Auch für das ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ sind der Austausch von Informationen und die Beratung mit anderen Lokalen Bündnissen sehr wichtig. Daher ist das ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ zudem aktives Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg und auch mit dem lokalen Bündnissen für Familie in der Metropolregion vernetzt.

Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg

Die Lebenssituation der Familien in Baden-Württemberg und ihre Entwicklung, insbesondere unter den Aspekten des demografischen Wandels, der gesellschaftlichen Wertschätzung von Familien, der kommunalen Familienfreundlichkeit und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellen wichtige Handlungsfelder für die Lokalen Bündnisse für Familie dar.
Die ARGE Netzwerk Familie Baden-Württemberg engagiert sich als Netzwerkknoten der Lokalen Bündnisse für verbesserte Rahmenbedingungen der Familienförderung im Land sowie vor Ort.

Für die Mitglieder stehen als regionale SprecherInnen im Regierungsbezirk Karlsruhe / Nordbaden zur Verfügung:

Aline Moser, Lokales Bündnis für Familie Heidelberg,
Telefon 06221 141016

Patrick A. Hauns, Lokales Bündnis für Familie Ettlingen,
Telefon 07243 101290

Weitere Informationen unter: www.netzwerk-familie-bw.de