Bündnis für Familie Heidelberg

KidsOnJob

Indem sich Kinder frühzeitig mit der Vielfalt von Berufsfeldern und -möglichkeiten auseinandersetzen, sollen Impulse für die eigene berufliche Zukunft angestoßen werden. Motivation, Kreativität und Eigeninitiative sind die beste Prävention gegen Armut und Ausgrenzung und verbessern die zukünftigen beruflichen Teilhabechancen erheblich. Langfristig sollen Nachwuchskräfte für  klein- und mittelständische Unternehmen in der Region gewonnen werden.

Spielerische Aktivitäten, Exkursionen in Betriebe der näheren Umgebung mit Blick hinter die Kulissen, Besuche von Auszubildenden oder Mitarbeitern der Unternehmen bilden ein  abwechslungsreiche Programm für die Schülerinnen und Schüler.

Kids on Job möchte

  • in den Herbstferien ein Betreuungsangebot schaffen, um Eltern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen
  • frühzeitig die Neugierde der Kinder für das Thema Berufe wecken
  • verschiedene Berufe aus unterschiedlichen Branchen, wie Handwerk, Gastronomie, Produktion und Technik, spielerisch und praxisnah kennenlernen
  • soziale und kommunikative Kompetenzen stärken und fördern
  • konkrete Handlungsfelder schaffen
  • einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zur Armutsprävention und Bildungsarbeit leisten

Das Bündnis für Familie Heidelberg kann dank der Landesförderung durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren mit dem Pilotprojekt „Kids on Job“ 2016 ein interessantes Angebot im Bereich der Berufsorientierung für Grundschulkinder bereitstellen, das ebenfalls berufsorientierende Projekttage an Grundschulen bzw. das Entwickeln eines „Berufe-Kit“ – eine Materialsammlung für Lehrkräfte umfasst.

Den Projektrückblick aus 2016 finden sie hier.

Den Projektflyer finden Sie hier.