Bündnis für Familie Heidelberg

01805 365690: Neue Hotline für Alltags-Notfälle

Wie können Beruf, Karriere und Familie vereinbart werden, wenn die „Versorgungsperson“ unvorhergesehen ausfällt? In Heidelberg bietet die Arbeitsgruppe „Notfallpflege“ im Heidelberger Bündnis für Familien dafür einen neuen Service: HeiHieLs – Heidelberger Hilfe in extremen Lebenssituationen. Ab dem 13. Juli 2009 ist die Hotline 01805 365690 freigeschaltet.

Alle Heidelberger BürgerInnen, die in extremen Lebenssituationen für eine kurze Zeit schnell und unbürokratisch Hilfe brauchen, bis andere Hilfe greift, können ab sofort diese Service-Nummer anrufen. Montags bis freitags durchgehend von 16 bis 6 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr nimmt ein Call-Center-Agent oder eine Call-Center-Agentin vom Deutschen Roten Kreuz Heidelberg den Anruf entgegen und klärt im persönlichen Gespräch Anliegen und Dringlichkeit.

In der Arbeitsgruppe „Notfallpflege“ engagieren sich folgende Einrichtungen: Ambulante Nachtpflege Daheim gGmbH, Betreuungsservice Simon, Betreuung und Pflege DAHEIM gGmbH, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V, Dogsitting Verband für Haustierbetreuung, Familienpflege Mobil Heidelberg gGmbH, Frauen pflegen Frauen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, in extremen Notsituationen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Die Arbeitsgruppe „Notfallhilfe“ freut sich über jede Form der Mitarbeit und interessante Informationen.

Mehr dazu auf den Seiten des Heidelberger Bündnisses für Familien.

(Quelle: Stadt Heidelberg 2007, www.heidelberg.de, vom 06.07.2009)