Bündnis für Familie Heidelberg

Vortrag: Vierte Klasse – und was dann?

Die Grundschulempfehlung ist abgeschafft, weiterführende Schulen entwickeln immer stärker eigene Profile, ein neuer Schultyp soll eingeführt werden. Wie können Eltern ihr Kind bei dieser Angebotsvielfalt durch die richtige Wahl der Schule optimal fördern? Auf diese und weitere Fragen gab Karsta Holch, ehemalige Leiterin des Helmholtz-Gymnasiums Heidelberg, rege Antwort.

Über fünfzig interessierte Mütter und Väter informierten sich Ende Oktober 2011 in den Räumen der Heidelberger Dienste gGmbH und nahmen wertvolle Tipps mit nach Hause, wie sie noch vor Eintritt in die weiterführende Schule das Potential ihres Kindes weiterentwickeln und welche Wege zu den verschiedenen Schulabschlüssen führen können.

Download Handout
Download Flyer

Die Anwesenden äußerten den Wunsch nach weiteren Informations- und Vortragsangeboten, z.B. zu den Themen Mobbingprävention oder Pubertät. Haben auch Sie Interesse daran, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@familie-heidelberg.de. Wir informieren Sie frühzeitig über weitere Veranstaltungsangebote.

Mit diesem Veranstaltungsangebot haben Karsta Holch Consulting gemeinsam mit der Heidelberger Dienste gGmbH das Jahresmotto 2011 der Lokalen Bündnisse für Familie „Vereinbarkeit für Schulkinder“ im ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ aufgegriffen. Weitere Aktivitäten sind geplant.

Impressionen einer jungen Teilnehmerin: Meine weiterführende Schule