Bündnis für Familie Heidelberg

Kinderbetreuung nach Maß – die Telefonaktion unter 06221/519-5680 des ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ und der Rhein-Neckar-Zeitung zum Internationalen Tag der Familie

Am Freitag, 19. April 2013 zwischen 11 und 13 Uhr können Heidelberger Familien und Heidelberger Arbeitgeber loswerden, was sie im Zusammenhang mit der Kinderbetreuungssituation in Heidelberg beschäftigt. Unter der Telefonnummer 06221/519-5680 nehmen Bündnis-Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und das Bündnis-Koordinierungsteam Anliegen und Anregungen zum Thema Kinderbetreuung entgegen.

Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ kümmert sich schwerpunktmäßig um eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – eine gute Kinderbetreuung ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Baustein.

Neben der Telefonaktion am 19. April haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre Anregungen zu folgenden Aspekten unter info@familie-heidelberg.de loszuwerden:

  • Was ist Kinderbetreuung nach Maß aus der Sicht von berufstätigen Familien?
  • Wie sehen Arbeitgeber oder Personalverantwortliche dies?
  • Welche Sichtweisen haben unsere Netzwerkakteure?
  • Welche Gedanken dazu haben junge Leute, die über Familie nachdenken?

In diesem Jahr steht der Aktionstag der ‚Lokalen Bündnisse für Familie’ unter dem Motto ‚Die Familienexperten – Kinderbetreuung nach Maß’. Was liegt daher näher, als die Familienexperten selbst zu Wort kommen zu lassen? Dabei geht es um Fragen, wie berufstätige Familien die Betreuungssituation ihrer Kinder in Heidelberg erleben und was Betreuung von Kindern und Jugendlichen nach Maß für sie noch bedeutet. Welche konkreten Anliegen haben sie, welchen Herausforderungen stehen Sie gegenüber und welche ergänzenden Angebote benötigen Familien?

Auf der anderen Seite möchten wir wissen, wie Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Bündnisakteure dieses Thema sehen bzw. mit welchen Aspekten sie sich derzeit auseinandersetzen. Welche Herausforderungen ergeben sich daraus, aber auch welche praktikablen Lösungen haben Sie in Ihrem Unternehmen bereits gefunden, die vielleicht für andere Unternehmen und deren Beschäftigte Vorbild und Anregung sein können.

Aus Anregungen werden Lösungen

Die Ergebnisse der Telefonaktion werden am Mittwoch, 15. Mai 2013 an dieser Stelle veröffentlicht. Das ist der Internationale Tag der Familie, zu dem die Bundesinitiative ‚Lokale Bündnisse für Familie’ seine Mitglieder zu Aktionen aufruft und an dem sich auch das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ seit seiner Gründung in 2007 jedes Jahr beteiligt. Die Ergebnisse fließen direkt in die Arbeit des Bündnisses ein und werden dort weiter entwickelt.

Wir haben Lösungen. Familienfreundlich.

Ob Babysitterbörse, Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche oder Notfallbetreuung – das Heidelberger Bündnis für Familie und seine Akteure haben schon zahlreiche ergänzende Betreuungsangebote ins Leben gerufen. Auf der Suche nach neuen Lösungen freuen wir uns über eine rege Teilnahme an der Telefonaktion, damit wir gemeinsam das Thema Kinderbetreuung in Heidelberg voran treiben weiter können.

Dazu bitten wir Sie, unseren Newsletter bzw. unseren Aushang zur Telefonaktion auch in Ihrem Unternehmen weiterzuleiten bzw. zu veröffentlichen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich an unserer Telefonaktion zu beteiligen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner – Schirmherr ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ sowie Aline Moser, Patricia Röser, Sandra Walter – Koordinierungsteam ‚Bündnis für Familie Heidelberg’