Bündnis für Familie Heidelberg

Porträt Britta Ultes (Achtsam Essen)

Der Weg entsteht beim Gehen – vertrau Deinem Bauchgefühl

Eine Familie und ein eigenes Unternehmen zu vereinbaren – das ist Alltag für viele Gründer/innen, Solopreneure und Unternehmer/innen. Hier auf dem Blog geben Selbständige einen Einblick, wie sie die beruflichen und familiären Herausforderungen angehen und welche Lösungen und Wege sie für sich gefunden haben. Heute erfahren wir mehr aus dem parentrepreneurs-Leben von Britta Ultes. Sie ist Diplom-Ökotrophologin lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und Kater Moses zwischen Heidelberg und Mannheim.

Britta ist Ernährungsexpertin für einen gesunden und ganzheitlichen Lebensstil. In ihren Coachings und Kursen verbindet sie Ernährung mit Achtsamkeit. Mit dem von ihr entwickelten Programm „Achtsam Essen“ unterstützt Britta Frauen auf ihrem Weg zurück zu einem natürlichen Körpergefühl, Essen ohne schlechtes Gewissen, Genießen mit allen Sinnen und mehr Lebensfreude.

Wie war Dein Weg zur Selbständigkeit?

Kurz bevor ich schwanger wurde bin ich damals zu meinem Mann an den Kaiserstuhl gezogen. Ich hatte einen Jahresvertrag bei einem Bio-Großhändler in der Region. Der Vertrag lief nach der Geburt aus. In meiner Elternzeit beschäftigte ich mich nochmal intensiver mit der Ernährung, machte eine Weiterbildung beim Verband für unabhängige Gesundheitsberatung UGB, um mich dann selbständig zu machen. Die Selbständigkeit kam aus der Situation heraus, dass ich keinen Job mehr hatte, in den ich hätte zurückkehren können und dem Wunsch, Familie und Beruf flexibel vereinbaren zu können.

Wie lebst Du Vereinbarkeit und wie gehst Du mit den alltäglichen Herausforderungen um?

Unser Alltag sieht so aus, dass mein Mann deutschlandweit unter der Woche sehr viel unterwegs ist. Je nach Saison finden am Wochenende Veranstaltungen oder Messen statt, an denen er teilnimmt. So bin ich mit den Kindern die meiste Zeit alleine, übernehme die Betreuung, die alltäglichen Aufgaben im Haushalt und manage unseren Familienalltag.

Mein Tag beginnt mit dem Wecken der Kinder, Frühstücken, anziehen und meine Tochter in den Kindergarten bringen. Mein Sohn ist noch kein Jahr alt und darum betreue ich ihn zu Hause. Seine Schlafphasen nutze ich zum Arbeiten an meinem Online-Business bis zur Mittagszeit, wenn ich meine Tochter vom Kindergarten abhole. Nachmittags ist Familienzeit und wenn die Kinder abends im Bett liegen betreue ich meine Online-Kurse bzw. kümmere mich um die Hausarbeit.

Unsere Familien wohnen nicht in der Nähe, so dass es immer ein Spagat ist alles alleine unter einen Hut zu bekommen. Das ist auch der Grund, warum ich das Online-Coaching für mich entdeckt habe. Ich kann flexibel von zu Hause aus arbeiten und gleichzeitig für meine Kinder da sein. Die moderne Onlinewelt macht es möglich!

Die liebe Zeit… Hast Du welche für Dich und wie gestaltest Du sie?

Zeit für mich bleibt wenig. Aber ich plane mir immer wieder Ruhemomente ein. Die brauche ich, um Kraft zu tanken und mit Energie meinen Alltag zu meistern. Vor allem abends vor dem Schlafengehen nehme ich mir ein paar Minuten, um den Tag Revue passieren zu lassen und mein Danke-Tagebuch zu schreiben. Und am Wochenende, wenn wir wieder zu viert sind, genieße ich unsere Familytime. Es gibt dann auch Zeit für mich, wenn mein Mann mit beiden Kindern alleine spielt. Die nutze ich gerne zum Lesen, für ein Entspannungsbad oder Kaffeetrinken im Café.

Deine Tipps aus dem Nähkästchen für (werdende) Selbständige mit Familie?
Ich kann es mir gar nicht mehr anders vorstellen als selbständig zu arbeiten. Es ist für mich die Möglichkeit im Beruf zu bleiben und gleichzeitig für meine Familie da zu sein.

Mein Tipp für alle, die sich selbständig machen wollen: Wenn du die Möglichkeit hast, dann nutze sie! Mein Mantra: Der Weg entsteht beim Gehen. Vieles entwickelt sich mit der Zeit. Baue dir vielleicht erst neben deinem Hauptberuf etwas auf oder nutze die Elternzeit. Aber wenn du es nicht ausprobierst, weißt du nie ob es nicht doch die richtige Entscheidung gewesen wäre. Höre auf deine innere Stimme und vertraue dir und deinem Bauchgefühl!

Liebe Britta, herzlichen Dank für das Interview.

Ein Tipp für alle, die neugierig geworden sind und „Achtsam Essen“ ausprobieren möchten: Am 19. Februar 2018 startet Britta eine kostenlose 5-Tage-Challenge unter dem Motto „In 5 Schritten mit allen Sinnen genießen“. Mehr über Britta Ultes findet Ihr unter www.britta-ultes.de.