Bündnis für Familie Heidelberg

Recht und Absicherung – Schritt für Schritt in die Selbständigkeit

Nachbericht zum 1. Parentrepreneurs Netzwerktreffen am 22.2.2019

Sabine Nielsen, Anwältin, und Kathrin Wagner, selbständige Vermögensberaterin, gaben beim Jahresauftakt Netzwerktreffen der parentrepreneurs einen versierten Überblick über ein Thema, welches neben den Steuern zu den unbeliebtesten gehört, mit denen sich Existenzgründer und Selbständige auseinandersetzen müssen. Es ging um das Thema Recht im allgemeinen und Absicherungsfragen sowie Geschäftsbriefe, Impressum, Verträge, AGBs und DSGVO im Besonderen. 

Als Einstieg gab Sabine besonders wertvolle und abmahnsichere Tipps zu den Pflichtangaben im Impressum und Geschäftsbriefen. Firmen müssen ihre Geschäftsbriefe mit Angaben aus dem Handelsregister versehen, sofern sie dort eingetragen sind. Für Einzelunternehmen ohne Handelsregistereintragen sehen die gesetzlichen Regelungen als Pflichtangaben vollständiger Name, Adresse und Telefonnummer vor. Bei publizierenden Tätigkeiten muss eine journalistisch-redaktionell verantwortliche Person, die ihren Aufenthalt in Deutschland hat und voll geschäftsfähig ist, genannt werden. Arbeitet man mit Verbrauchern, muss ein Link zur EU-Plattform-Streitbeilegung bzw. OS-Plattform angegeben werden. Die Dienste der Plattform können dann bei vertraglichen Streitigkeiten zum Beispiel über Waren oder Dienstleistungen genutzt werden. Verwendet man Bilder auf der eigenen Webseite, sind die Urheberrechte im Impressum zu nennen. 

Praktische Hinweise zum komplexen Thema Absicherung bekamen die parentrepreneurs von Kathrin. Brauche ich eine Betriebshaftpflicht, eine Rechtsschutzabsicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Letztendlich sind diese Fragen speziell vom jeweiligen Unternehmen abhängig und individuell zu klären. Konkrete Tipps gab es auch zum Themenfeld AGB´s Nutzerbedingungen, Kaufverträgen und Lizenzen. Abschließend wurden auch Hilfestellungen und Antworten zur aktuellen DSGVO gegeben. 

Sabine Nielsen und Kathrin Wagner haben mit ihren eigenen Erfahrungen und Beispielen die parentrepreneurs dafür sensibilisiert, wie wichtig dieses Thema ist. Vielen Dank dafür!