Bündnis für Familie Heidelberg

Chronik 2016

Februar 2016

Wanderausstellung ‚Vereinbarkeit von Beruf und Familie’

Viele junge Menschen wollen sich heute nicht mehr zwischen Beruf und Familie entscheiden müssen, sie wollen beides! Im Rahmen eines Designwettbewerbs, welchen das `Bündnis für Familie Heidelberg` in Kooperation mit der Johannes- Gutenberg- Schule durchgeführt hat, haben SchülerInnen des Berufskollegs `Grafik und Design` ihre pfiffigen Ideen zu diesem aktuellen Thema verbildlicht. Und dabei sind sich alle einig: Arbeit ist ein wichtiger Teil des Lebens, aber erst die Vereinbarkeit von Beruf und Familie macht die Fülle eines wirklich reichen Lebens aus. Daher lautet der Wunsch dieser jungen Menschen: ‚Arbeit ist nur das halbe Leben…her mit dem ganzen Leben!’

Die kreativen Entwürfe der Nachwuchsdesigner und Eltern von morgen zeigt eine Wanderausstellung, die vom 22. Februar bis 21. März 2016 im Foyer des Rathauses zusehen.

Azubi.Navi geht online

Ganz nach dem Motto „Neu hier oder keinen Plan?“ richtet sich dieses Angebot an alle Auszubildenden, die neu in Heidelberg sind oder eine Ausbildung beginnen und Heidelberg ein bisschen besser kennenlernen möchten. Wir haben viele nützliche und praktische Tipps und spannende Infos rund um die Themen Wohnen, Finanzierungshilfen und Freizeitmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit Auszubildenden der Volksbank Kurpfalz eG, den Stadtwerken Heidelberg GmbH und der Heidelberger Dienste gGmbH unter dem Dach des ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ zusammengestellt.

Schaut doch mal vorbei!

Auf unseren neuen, dazugehörigen Visitenkarten befindet sich übrigens ein QR-Code, der einen direkten, schnellen und einfachen Zugang auf unsere Website ‚Azubi.Navi’ ermöglicht.

Für unsere Bündnispartner gilt:

Die Visitenkarten können gerne unter den eigenen Azubis verteilt oder für zukünftige Auszubildende auf Ausbildungsmessen bereitgestellt werden, um die Stadt Heidelberg als attraktiven Lebensraum vorzustellen und neugierig auf mehr zu machen. Auf der Rückseite kann selbstverständlich das eigene Firmenlogo eingefügt werden – sprechen Sie uns an, wir stellen Ihnen die Druckvorlage gerne zur Verfügung!

April 2016

Neuer Flyer ‚Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege‘

Für Angehörige sorgen und Erwerbstätig sein dies stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Dabei gilt es eine gute Balance zwischen Arbeit, Familie und Pflege zu finden. Mit den seit dem 01.01.2015 geltenden Neuregelungen im Familienzeitgesetz und Pflegezeitgesetz soll die Vereinbarkeit von pflegenden Angehörigen unterstützt werden. Dabei werden die Leistungen leistungsfähiger, individueller und passgenauer. Einen Überblick aller Leistungen sowie Anlaufstellen mit Ansprechpartnern in Heidelberg, erhalten Sie unserem neuen Flyer.

Neuer Flyer ‚Alleinerziehend in Heidelberg‘

Alleine erziehen und Verantwortung für die eigene, kleine Familie tragen? Für ein Drittel der Heidelberger Familien ist das Alltag. Ein- Eltern- Familien sehen sich mit deutlich höheren Anforderungen der Alltagsorganisation, Haushaltsführung, Kindererziehung und der Sicherung des finanziellen Einkommens konfrontiert.

Orientierung für ihren manchmal turbulenten Alltag bietet das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ mit aktualisierten Adressen in der neu überarbeiteten Broschüre ‚Alleinerziehend in Heidelberg’ an. Der Wegweiser gibt einen umfangreichen Überblick über die in Heidelberg vorhandenen Angebote mit nützlichen Tipps und Informationen über Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Er verweist auf wichtige Anlaufstellen bei der Gestaltung der Erwerbstätigkeit und Ausbildung, finanziellen Unterstützung, Möglichkeiten der Kinderbetreuung sowie Notrufnummern.

Die neue Auflage der Broschüre ist in gedruckter Form erhältlich und kann bei Interesse auch in Ihrem Unternehmen ausgelegt werden. Gerne können Sie die Informationsbroschüre kostenfrei beim ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ bestellen. Die Broschüre steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Mai 2016

In den Pfingstferien bietet das ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ in Kooperation mit dem Stadtjugendring Heidelberg e.V. und der Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg auch dieses Jahr das Projekt ‚FerienOnJob‘ an. Unter dem Motto ‚Made in Heidelberg‘ bekommen 15 Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren die Möglichkeit, in vier Unternehmen in Heidelberg hinter die Kulissen zu schauen. Das Ziel ist es, sich abseits von Schulstress und Druck ein Bild verschiedener Berufe zu machen.

Juni 2016

„Welche Rahmenbedingungen sollten Unternehmen schaffen, um junge, gut ausgebildete potentielle Arbeitnehmer mit Kinderwunsch bzw. mit Kindern für sich zu gewinnen? Kinder sind nicht nur unsere Gesellschaft von morgen, sondern auch zukünftige Beschäftigte.Doch aufgrund von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise der abnehmenden Geburtenrate, die der demographische Wandel nach sich zieht, sinkt die Zahl der zukünftigen Kinder und damit auch der potentiellen Beschäftigten.

Kann den Unternehmen ebenfalls eine zentrale Rolle, bezogen auf die sinkende Geburtenrate, zugeschrieben werden? Und viel wichtiger: können Unternehmen diesem erschreckenden Trend entgegensteuern? Diese Frage soll mit Hilfe eines Forschungsprojektes im ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ in Kooperation mit der Universität Heidelberg beantwortet werden.

Haben auch Sie als Unternehmen Interesse an der Lösungsfindung teil zu haben? Dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme. Die Projektskizze finden Sie hier.

Juli 2016

Der „Heidelberger Familiensporttag“ lockte am 17. Juli 2016 mehr als 170 Familien zu Sport, Spiel und Badespaß ins Tiergartenbad. Auch das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ war mit einem Stand vertreten und hat bei der Organisation der Veranstaltung mitgewirkt. An 15 Stationen rund um das große Schwimmbecken konnten Groß und Klein unter dem Motto „Eine Familie – ein Team“ viele neue Sportarten ausprobieren. Geboten wurde ein vielseitiges Mitmachprogramm: Von Slackline und Capoeira über Baseball bis hin zu Fechten, Becherstapeln, Seilspringen und Turnen auf einer Trampolin-Bahn. Auch der Badespaß kam nicht zu kurz. Jede Familie erhielt eine Laufkarte mit der Aufgabe, möglichst viele Aufkleber an den einzelnen Stationen zu sammeln. Wer 10 Stationen absolvierte, konnte bei der Abschlussverlosung tolle sportliche Preise gewinnen, die von den Vereinen großzügig gespendet wurden. Hierbei handelte es sich zum Beispiel um einen Gutschein für eine Fahrt auf dem Einsatzboot der DLRG Heidelberg oder um einen Kletterkurs beim Deutschen Alpenverein. Außerdem steuerte das Jugendtheater der Stadt eine Familienkarte bei. Der Familiensporttag ist Teil der „Heidelberger Familienoffensive“ und wird vom Sportkreis in Kooperation mit dem städtischen Amt für Sport und Gesundheitsförderung, der Bäderabteilung der Stadtwerke und dem ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ präsentiert.

September 2016

10. Bündnis-Lounge: Kinderbetreuung 2.0. Wir brauchen Lösungen. Jetzt! Eine verlässliche Kinderbetreuung für Beschäftigte mit Familie ist mittlerweile ein wichtiger Teil moderner Personalwirtschaft. Viele Unternehmen suchen nach modernen, flexiblen und vor allem lokalen Angeboten – kurz nach der Kinderbetreuung 2.0. Diesem Thema widmeten sich über 40 Bündnisakteure im Rahmen der 10. Bündnis-Lounge im SAP AppHaus. Gemeinsam lässt sich das Fazit ziehen: Kinderbetreuung 2.0. Wir brauchen weitere Lösungen. Jetzt!

Oktober 2016

In den Herbstferien fand erstmals das Ferienprogramm „KidsOnJob“ statt. Hinter dem Projekt steht die Idee, frühzeitig die Neugierde der Kinder für das Thema Berufe zu wecken und dabei auch soziale und kommunikative Kompetenzen zu stärken, um einen nachhaltigen Beitrag zur Bildungsarbeit zu leisten. Gleichzeitig erleichtert das ganztägige Betreuungsgebot den Eltern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

November 2016

Am 9. November 2016 fand die Auftaktveranstaltung zum Thema „Väter“ mit Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs „Grafik und Design“ an der Johannes-Gutenbergschule statt. Dies ist das zweite Kooperationsprojekt nach der erfolgreichen diesjährigen Wanderausstellung zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Akteure des ‚Bündnis für Familie Heidelberg’, u.a. die Stadtwerke Heidelberg und das Universitätsklinikum Heidelberg, diskutierten mit den Schülerinnen und Schülern die Frage: Wie wollen Männer ihre Arbeit und ihr Leben gestalten? Wie sieht die Realität für Väter in den Unternehmen aus hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Mit diesem Kooperationsprojekt wollen wir eine Plakatkampagne anstoßen, die das Bild des engagierten Vaters zugunsten einer väterfreundlichen Unternehmenskultur sichtbar macht .

Dezember 2016

Weitere 18 Pflegelotsen nehmen ihre Arbeit auf. Ein Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Innerhalb der letzten drei Jahre haben sich über 60 Beschäftige aus Heidelberg und Umgebung zum „Betrieblichen Pflegelotsen“ fortbilden lassen und stehen ihren Kolleginnen und Kollegen von nun an im Unternehmen als AnsprechpartnerIn zum Thema Angehörigenpflege zur Verfügung. Weitere Informationen und Termine für die Qualifizierung zum betrieblichen Pflegelotsen in 2017 finden Sie hier.

Überblick Angebote und Lösungen für Wiedereinsteigerinnen

Seit 2007 widmet sich das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ dem Thema Wiedereinstieg. Um diesen individuellen Prozess begleiten zu können stellt das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ aktuelle Informationen, kompetente Beratung, zielführendes Coaching und Vermittlung bereit. Einen Überblick über unserer Bündnisaktivitäten und -angebote für WiedereinsteigerInnen finden Sie hier.