Bündnis für Familie Heidelberg

Auch in den Ferien in guten HändenFerienbetreuung im „Bündnis für Familie“ ist angelaufen – Uni und Klinikum sponsern

Das „Bündnis für Familie“ hat ein weiteres Ziel umgesetzt: Kinderbetreuung in den Herbstferien. Schließlich können Eltern oft nicht sorglos in die „Hurra, Ferien“-Rufe ihrer Kinder einstimmen, wenn der eigene Jahresurlaub schon weg ist oder die Großeltern mal keine Zeit haben.

Für Sechs- bis Zwölfjährige bietet das „Jumpinn“ im Harbigweg 1-3 nun in dieser Woche ein abwechslungsreiches Sportprogramm an. Die Kinder können Tennis und Fußball spielen, jonglieren, tanzen, klettern, an Kreativ-Workshops teilnehmen sowie Abenteuer-Wanderungen und Erlebnis-Besichtigungen etwa im Botanischen Garten oder im Explo Heidelberg unternehmen. Täglich von 8 bis 16 Uhr stehen dafür speziell ausgebildete Trainer und Betreuer zur Verfügung.

Das Angebot geht auf ein Projekt von „Jumpinn“ und der Uniklinik zurück. Die Mitarbeiter von Klinik und Universität zahlen 60 Euro pro Kind einschließlich Versicherung und gesunder Verpflegung. Wessen Arbeitgeber Mitglied beim „Bündnis für Familie“ ist, muss 94 Euro ausgeben, alle anderen 129 Euro. kjs

Quelle: Mannheimer Morgen, 31. Oktober 2007