Bündnis für Familie Heidelberg

FerienOnJob

Berufe schnuppern mit FerienOnJob 2019

Praxisnah erhalten Schülerinnen und Schüler an fünf Tagen einen Blick hinter die Kulissen von Heidelberger Unternehmen und Institutionen. Unter dem Motto „einfach machen“ können sich die teilnehmenden Jugendlichen praktisch ausprobieren und ihre Stärken und Fähigkeiten ausprobieren. Das einwöchige Ferienprogramm FerienOnJob hat sich inzwischen zu einem echten Renner für Jugendliche entwickelt. Vom erfolgreichen Ferienprogramm zur Berufsorientierung für Jugendliche profitieren Unternehmen und Familien gleichermaßen. Betrieben bietet das Programm die Möglichkeit, zukünftige Auszubildende und Mitarbeiter zu gewinnen. Jugendliche können auf der anderen Seite eine Woche lang hinter die Kulissen einzelner Ausbildungsbetriebe schnuppern und haben so die Möglichkeit, sich wichtige Impulse für die spätere Berufswahl zu holen.

Auf die Frage, was sie denn später mal beruflich machen möchten, antworteten die Jugendlichen anfangs mit „keine Ahnung“. Doch nach dem sie jeden Tag in einem anderen Betrieb in Heidelberg verbracht haben, konkretisierte sich für einige Jugendliche ihre Berufsvorstellung. Angefangen hat die Projektwoche bei der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG), weiter ging es mit dem Rewe-Markt im Mathematikon. Im Krankenhaus Salem lernten sie den Beruf des Krankepflegers bzw. der Krankenpflegerin kennen. Hier durften sie unter Praxisanleitung in die Rolle des Patienten und der Pflegeperson schlüpfen. Mit Nadel, Faden und Pinzette wurde eine Schaustoffwunde genäht. Zum Abschluss durften die Jugendlichen bei der Commerzbank den Tresor sehen und wissenswertes über Assessment-Center und Bewerbungstraining im Bankwesen erfahren. Zumindest wissen nun einige Jugendliche, in welche Richtung ihr zukünftiger Beruf gehen sollte. Wir danken den Kooperationspartnern für ihre Beteiligung und Unterstützung bei der Nachwuchsförderung.

Ein Beitrag der  RNZ vom 18.6.2019 kann hier nachgelesen werden.

Rückblick FerienOnJob Sommer 2018

16 motivierte Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren trotzten in der ersten Ferienwoche der Sommerhitze und hatten viel Spaß an 5 Tagen 5 verschiedene Branchen und Berufe kennenzulernen. Nach einem Niedrigseilparcous beim Stadtjugendring Heidelberg lernten die Schüler/innen im Hotel Marriott internationale Berufsfelder unter einem Dach kennen und durften u.a. in der Hotelküche Canapés garnieren. Bei ProMinent stand das Thema Dosierpumpen und Anwendungen zur Wasseraufbereitung mit Besuch der Lehrwerkstatt auf dem Programm. Der abwechslungsreiche Polizeiberuf und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten wurden der Gruppe beim Polizeirevier HD-Mitte anschaulich  näher gebracht. Highlight war die Vorführung des Diensthundes sowie die Fahrzeugschau mit Besuch der Wasserpolizei. Unter dem Motto „einfach machen“ stand der Tag des Handwerks mit Besuch von Selz & Cie. GmbH, der Schlosserei Weese und des Cafés Schafheutle. Dort durften die Schüler wie in den Jahren zuvor einen köstlichen Zwetschgenkuchen backen. Am letzten Tag erfuhren die Jugendlichen beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt während einer Schiffsfahrt welche Aufgaben ein Wasserbauer und Binnenschiffer hat und wie die Neckarschleuse funktioniert.

Durch das aktive Ausprobieren und die praktischen Übungsmöglichkeiten hatten die Jugendlichen die Chance, die eigenen Interessen und Stärken zu entdecken und wissenswertes über Praktikum, Ausbildung und die einzelne Berufe im Alltag zu erfahren.

Wir bedanken uns herzlich bei den teilnehmenden Kooperationspartnern für ihren engagierten Einsatz.

Erfolgreiches Programm FerienOnJob Pfingsten 2018 zum Thema Digitalisierung

Ob Sprachsoftware, Mitfahrgelegenheiten oder Digital Banking: Die Digitalisierung zieht sich durch sämtliche Lebensbereiche. In den Pfingstferien hatten 15 Jugendliche die Gelegenheit, in Betriebe und Institutionen zu blicken, die sich in ganz unterschiedlicher Weise dem Thema widmen.  Die Internationalen Bauausstellung (IBA) zeigte auf, wie Digitalisierung und Architektur verknüpft sind. Der Campus Digital der Sparkasse Heidelberg machte digitale Themen an verschiedenen Stationen erlebbar, wie zum Beispiel Fotoüberweisung, Online-Banking, die Interaktion mit dem Kommunikationssystem „Alexa“ und ein 3D-Drucker. Beim Besuch des Start-ups Aristech erprobten sich die Schülerinnen und Schüler am PC an der Entwicklung eines automatisierten Sprachdialogs. Die innovative Methode des Design Thinkings wurde bei der Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF) sowie beim Start-up Match Rider vorgestellt. Hier bekamen die Jugendlichen auch einen Einblick, wie Apps entwickelt werden und sich von einer ersten Idee zu einem marktfähigen Produkt entwickeln. Die letzte Station führte zum Makerspace im Deutsch-Amerikanischen-Institut, bei dem die Jugendlichen selbst kreativ wurden und sich am Computer einen Schlüsselanhänger kreierten, der mit einem Lasercutter und einer Fräse hergestellt wurde. Insgesamt fanden das Thema Digitalisierung großen Anklang bei den Jugendlichen.

Die Berichterstattung der Rhein-Neckar-Zeitung vom 29.5.2018 können Sie hier nachlesen.

Interessierte Unternehmen

Über 50 Heidelberger Unternehmen haben sich in den letzten Jahren bei ‚FerienOnJob’ beteiligt. Denn auch sie profitieren von diesem Angebot, mit dem Ziel zukünftige Praktikanten und Auszubildende über ‚FerienOnJob’ gewinnen zu können. Gleichzeitig stellen sie hierdurch ihren Beschäftigten ein attraktives Ferienangebot zur Verfügung.

Unternehmen, die sich für das Projekt interessieren, finden weitere Informationen hier.

Kooperationspartner

Kontakt

Tabea Tangerding
Tel.: 06221 141018
E-Mail.: tangerding@hddienste.de

Impressionen aus den letzten Jahren