Bündnis für Familie Heidelberg

Fortbildung zum betrieblichen Pflegelotsen

Wir sind ausgebucht und können leider keine weiteren Plätze zu Verfügung stellen!

Ein  Pflegefall tritt häufig unerwartet auf und verändert nicht nur das Leben der Pflegebedürftigen sondern auch das der Angehörigen, die sich innerhalb kürzester Zeit den neuen Herausforderungen stellen müssen. Hilfreich sein kann nun Unterstützung in Form von schneller und konkreter Auskunft über betriebliche und externe Möglichkeiten und Angebote.
Im Bedarfsfall kann der betriebliche Pflegelotse als erste Anlaufstelle für Betroffene im Unternehmen fungieren und eine wertvolle Lotsenfunktion übernehmen. Der Pflegelotse ist somit Ansprechpartner für Beschäftigte beim Thema Pflege, bündelt wichtige Informationen zum Thema Beruf und Pflege, ist Kontaktperson für Beschäftigte in der Pflegezeit und fördert dadurch eine familienfreundliche Unternehmenskultur.
Das Angebot richtet sich an Personalverantwortliche, Betriebsräte oder andere interessierte Beschäftigte im Unternehmen, die als Ansprechpartner für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zur Verfügung stehen wollen. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

‚Bündnis für Familie’ startet „Väter Kampagne“

Roll-up_JGS 1_lowAm 9. November 2016 fand die Auftaktveranstaltung zum Thema „Väter“ mit Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs „Grafik und Design“ an der Johannes-Gutenbergschule statt. Dies ist das zweite Kooperationsprojekt nach der erfolgreichen diesjährigen Wanderausstellung zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Akteure des ‚Bündnis für Familie Heidelberg’, u.a. die Stadtwerke Heidelberg und das Universitätsklinikum Heidelberg, diskutierten mit den Schülerinnen und Schülern die Frage: Wie wollen Männer ihre Arbeit und ihr Leben gestalten? Wie sieht die Realität für Väter in den Unternehmen aus hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Mit diesem Kooperationsprojekt wollen wir eine Plakatkampagne anstoßen, die das Bild des engagierten Vaters zugunsten einer väterfreundlichen Unternehmenskultur sichtbar macht .

Freuen Sie sich schon jetzt auf die ersten Ergebnisse ab Frühjahr 2017.

KidsOnJob – Kinderwelt der Berufe

Abwechslungsreiches Programm in den Herbstferien weckte die Neugierde von Grundschulkindern

Bildschirmfoto 2016-07-29 um 10.20.37Mit dabei waren die Schreinerei Fössel, das Haus der Astronomie, das Krankenhaus Salem, die Stadtwerke Heidelberg, das Junge Theater Heidelberg, die Jugendfeuerwehr Rohrbach sowie der Sportkreis Heidelberg. Hier bekamen die Kinder einen Einblick in die Praxiswelt der Berufe und lernten bei Exkursionen zu Betrieben unter fachlicher Anleitung spielerisch und praxisnah einige Berufe aus den Bereichen Handwerk, Gesundheit, Naturwissenschaft und Technik kennen und durften sogar selbst Hand anlegen.

Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ in Kooperation mit dem Stadtjugendring Heidelberg e.V. und dem Amt für Wirtschaftsförderung und Beschäftigung der Stadt Heidelberg bot in den Herbstferien erstmals das Ferienangebot ‚KidsOnJob – Kinderwelt der Berufe‘ an.
Das Ferienangebot wurde gefördert durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Hier geht es zum vollständigen Presseartikel.

Urlaubsplanung zu Jahresbeginn. Jetzt „FerienTickets“ anfordern. Eine innovative und praktische Lösung für familienfreundliche Betriebe

ferienticketWer Schulkinder hat, muss sich für rund zwölf Wochen Ferien im Jahr eine verlässliche Kinderbetreuung suchen. Gleichzeitig fordern viele Unternehmen die Urlaubsjahresplanung bereits zum Jahresbeginn ein. Viele große Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, indem sie eigene Ferienbetreuungsangebote entwickeln. Für kleine und mittelständische Unternehmen stellt dies allerdings oft eine finanzielle und organisatorische Herausforderung dar. Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg’ bietet mit dem „FerienTicket“ Unternehmen eine einfache Möglichkeit, Beschäftigte bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und konkret bei der Ferienbetreuung zu unterstützen.

Nutzen Sie den Jahresauftakt und unterstützen Sie Ihre Beschäftigten bei der Ferienbetreuung. Mit dem Projekt „FerienTicket“ können sich gerade kleine und mittelständische Unternehmen mit wenigen Mitteln familienfreundlich zeigen und das bei einem sehr geringen Verwaltungsaufwand. Weitere Informationen finden Sie hier.