Bündnis für Familie Heidelberg

Aktionswochen Fachkräftesicherung 2019

Unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ organisiert das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales die bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung. Diese finden vom 16. – 27. September 2019 statt. Ziel ist es, vielfältige regionale Ideen und Projekte zu präsentieren, die Fachkräfte finden und binden. Im Rahmen der Aktionswochen werden kostenlose Kurz-Webinare zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Arbeitgeber und Beschäftigte angeboten.

Schwangerschaft und Mutterschutz – gesetzliche Regelungen: Was Arbeitgeber wissen müssen

2017 wurde das Mutterschutzgesetz grundlegend reformiert, um den geänderten gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu entsprechen. Für Arbeitgeber relevante Änderungen traten zum 1.1.2019 in kraft. Kurz und knapp wird im Webinar erklärt, für wen das neue Gesetz gilt und welche Änderungen in der Gesetzgebung vollzogen wurden. Donnerstag, 12.9.9 von 10.00 – 10:15 Uhr

Wiedereinstieg nach der Elternzeit: Was Arbeitgeber wissen sollten

Im Zuge des zunehmenden Fachkräftebedarfs wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich attraktiv auf dem Bewerbermarkt zu positionieren und bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist die Förderung des beruflichen Wiedereinstiegs nach der Elternzeit. Viele Unternehmen haben die Vorteile erkannt, die es mit sich bringt, gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Auszeit hinweg an das Unternehmen zu binden. Wie dies gut und oft auf einfachem Wege gelingt, erklärt Naja Aller. Dienstag, 17.9.19 von 10.00 – 10.15 Uhr.

Eltern-Kind-Büro: Einrichtung in 10 Schritten

Sie wollen ein Eltern-Kind-Büro einrichten und scheuen sich vor den ersten Schritten? Naja Albert hat selbst erfolgreich zehn Eltern-Kind-Büros eingerichtet und gibt Ihnen wichtige Tipps. Dienstag, 24.9.19 von 10.00 – 10.15 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen hier