meinkompass.org

Viele Jugendliche haben eine psychische Erkrankung oder fühlen sich belastet. Das kann sie sehr in ihrem Leben einschränken und schlechte Folgen haben.

Mein Kompass ist ein übersichtlich gestaltetes Portal speziell für Jugendliche, das niedrigschwellig dabei unterstützen möchte, psychische Krankheiten früh zu erkennen, die Erkrankungen zu verstehen und eine passende Unterstützung zu finden. Gleichzeitig gibt es auch Informationen dazu, dass bspw. ein gewisses Maß an Angst noch keine Erkrankung sein muss. Ergänzt wird das Angebot um Hinweise für Freunde und Familie sowie weitere Tipps und Links.

Das Projekt wurde von Forscher:innen der Universität Ulm (klinische Psychologie und Psychotherapie) entwickelt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

 

Angstfrei ins Vorstellungsgespräch

 Im Bewerbungsverfahren steht man vor zwei großen Herausforderungen. Zunächst seine eigenen Ängste zu überwinden und dann das Bewerbungsgespräch zu bestehen und sich dabei selbstsicher und gut zu präsentieren. Angst kann im Vorfeld schon eine Menge Stress und Selbstzweifel produzieren. Doch Angst hat auch eine Schutzfunktion und kann hilfreich sein.

In dem kostenfreien Vortrag “Angstfrei ins Vorstellungsgespräch” erfahren Sie mehr über sich selbst und wie Veränderung auch als Chance verstanden werden kann. Ebenso erhalten Sie Impulse, wie Sie sich mental auf ein Gespräch vorbereiten und der Angst begegnen können und wie Sie mit einfachen Methoden Ängste und Stress reduzieren können.

Wann? Dienstag, 14.02.2023 von 9:00 bis 11:00 Uhr auf Zoom
Referentin: Frau Brigitte Kräußling
Anmeldung bis zum 09.02. unter: Heidelberg.bca@arbeitsagentur.de

Nach ihrer Anmeldung erhalten Sie die entsprechende Bestätigung, sowie den Link zur Einwahl.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Kerstin Brucker – Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt unter Tel. 06221 524220.

Sie sind herzlich zu der Gemeinschaftsveranstaltung der Arbeitsagenturen Heidelberg, Mannheim Landau und Ludwigshafen eingeladen.

FROHES NEUES JAHR!

Wir sind zurück aus der Winterpause und freuen uns auf viele spannende Projekte, Veranstaltungen und den Austausch mit Ihnen in diesem Jahr!

Haben Sie Fragen rund um das Thema „Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege“ oder brauchen Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Per Mail an info@familie-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 1410-16 /-17.

Studie “Mehrkindfamilien gerecht werden”

“Mütter und Väter von drei und mehr Kindern nehmen einen anspruchsvollen Alltag und finanzielle Einschränkungen auf sich. Dennoch werden sie in Politik und Gesellschaft kaum wahrgenommen und wenn, dann mit einem eher negativen Blick. Dem begegnet die Studie „Mehrkindfamilien gerecht werden. Bedarfe im Alltag von Familien mit drei und mehr Kindern“. Sie stellt die Vielfalt von Familien mit drei und mehr Kindern und ihre Herausforderungen im Alltag dar und macht sich stark für eine bessere Politik für diese Familienform.”

Die Studie zur Situation von Mehrkindfamilien in Deutschland “Mehrkindfamilien gerecht werden” der Bertelsmann-Stiftung entstand im Rahmen des Projekts “Familie und Bildung: Politik vom Kind aus denken” und wirft einen interessanten und differenzierten Blick auf die Herausforderungen von immerhin 15,8% aller Familien in Deutschland…

Digitaler Familien-Adventskalender 2022

Um Ihnen die Vorweihnachtszeit und damit das Warten auf das Christkind zu versüßen, haben wir einen digitalen Adventskalender entwickelt. Mit diesem möchten wir zum einen Familien eine Freude machen und zum anderen Heidelberger Unternehmen unterstützen.

Zu gewinnen gibt es jeden Tag tolle Preise für die ganze Familie, wie zum Beispiel Eintrittskarten in den Zoo oder in das Märchenparadies, spannende Kinderbücher und Brettspiele, eine Alpaka Wanderung oder auch einen Kinogutschein. Den Kalender können Sie hier abrufen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, können Sie täglich das Türchen öffnen und die jeweilige Frage beantworten. Anschließend geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und den Teilnahme-Code ein, den sie per Mail erhalten – so landen Sie im Lostopf. Unter allen Teilnehmenden wird nach dem Zufallsprinzip ein Gewinner bestimmt und von uns benachrichtigt.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Vorweihnachtszeit und freuen uns, wenn wir mit unserem Adventskalender ein klein wenig dazu beitragen können.

Kinder und Beruf – alles unter einem Hut?!

Sie planen die Rückkehr aus der Elternzeit in Ihren alten Beruf oder den Wiedereinstieg nach einer längeren Familienphase?

Sie möchten wieder mehr arbeiten oder planen den nächsten Karriereschritt und fragen sich, wie Sie Kinder und Beruf vereinbaren sollen?

Am Montag, 5.12., 14:00 – 15:00 Uhr bieten wir dazu Informationen in einer Online-Veranstaltung an: Anhand von Praxisbeispielen stellt Rechtsanwältin Prof. Dr. Julia Gokel in ihrem Vortrag die rechtlichen Grundlagen vor: von Brückenteilzeit bis Kinderkrankentage. Im Anschluss können Sie Ihre Fragen stellen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 1. Dezember unter diesem Link an. Die Zugangsdaten (Webex) erhalten Sie nach Anmeldeschluss.

Veranstalterinnen: Amt für Chancengleichheit Stadt Heidelberg, Fachstelle Geschlechtergerechtigkeit und Arbeitsmarkt; Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Heidelberg; ‘Bündnis für Familie Heidelberg’, Gleichstellungsbeauftragte Rhein-Neckar-Kreis; Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim-Rhein-Neckar-Odenwald

Wir suchen Verstärkung!

Das ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘ ist ein Arbeitgebernetzwerk, das sich für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie einsetzt. Im Bündnis engagieren sich Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, lokalen Institutionen, Verwaltung und Politik, die Geschäftsführung ist bei der Heidelberger Dienste gGmbH angesiedelt.

Wir suchen Verstärkung (m/w/d) für unser Koordinationsteam in Teilzeit – zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ihre Aufgaben:
  • Netzwerkarbeit: Ansprache von Unternehmen, Pflege des Netzwerks und allgemeine Administration
  • Projektarbeit: Selbständige Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, Begleiten von Arbeitsgruppen, Entwickeln und Platzieren neuer Themen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Korrespondenz mit Akteuren und Kooperationspartnern, Erstellen von Presseinformationen und Newsletter, Pflege der Homepage und der Facebook-Seite
Ihr Profil:
  • Sie haben Interesse am Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie und möchten sich für eine bessere Vereinbarkeit in der Arbeitswelt einsetzen
  • Sie haben einen Hochschulabschluss oder bringen einschlägige Berufs- und Projekterfahrung mit
  • Sie sind engagiert, flexibel, kommunikationsstark, arbeiten sowohl team- als auch lösungsorientiert und zeichnen sich durch Eigeninitiative aus

Bei der Stelle handelt es sich um eine Teilzeitstelle, die vorerst auf ein Jahr befristet ist. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Optional ist ergänzend eine Mitarbeit im Bereich „Berufliche Bildung“ möglich. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an!

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04. Dezember per E-Mail an Sophia Tesfay: tesfay@hddienste.de

Fragen?

Gerne per E-Mail oder telefonisch an Sophia Tesfay: tesfay@hddienste.de, 06221 – 141016

Finanziell gut und breit aufgestellt…

…die Zukunft im Blick!

Die nächste Veranstaltung der parentrepreneurs – Selbständig mit Familie und dem Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum DEZERNAT#16 dreht sich darum, wie es als Selbständige gelingt, sich finanziell solide und zukunftstauglich aufzustellen.

Finanziell vorsorgen und richtig sparen ist ein Thema, für das Denise Seemann, selbständige Finanzcoachin und Expertin für Buchführung, brennt. Ihr Input dazu wird getragen durch eine ganz persönliche Motivation und ist geprägt von Anschaulichkeit und Austausch.

Eine herzliche Einladung an alle Selbständigen (mit und ohne Familienpflichten), die am Thema und am Netzwerken interessiert sind!

Datum: Donnerstag, 17. November

Uhrzeit: ab 11 Uhr (bis ca. 13 Uhr)

Ort: DEZERNAT#16, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg, Seminarraum (1.OG)

Anmeldung: über eventbrite (461759704707), die Veranstaltung ist kostenfrei

 

‘parentrepreneurs’ und Frauenwirtschaftstage

„Frauen.Gründen.Zukunft“ – unter dem Motto stehen in diesem Jahr die Frauenwirtschaftstage, und das passt auch perfekt zu den parentrepreneurs- Zukunft gründen wir nicht nur mit unseren Unternehmen, sondern auch mit unseren Familien!

Daher stellt die Arbeitsgruppe ‘Parentrepreneurs – selbständig mit Familie’ gemeinsam mit TinkTank Heidelberg und den CoWomen Heidelberg am 18. Oktober 2022 um 17 Uhr ein spannendes Netzwerk-Event mit starken Frauen und Geschichten auf die Beine.

Tolle Gründerinnen und erfolgreiche Unternehmerinnen aus Heidelberg werden von ihrem Werdegang, ihren Challenges und Erfolgen berichten.

Wir freuen uns auf die Stories von:
• Anna-Kristina Heimer, Gründerin und Geschäftsführerin Bookplay GmbH
• Angela Dunn, selbstständig, Communications Strategist & Consultant
• Olivia Falkenstein, selbstständig, Sustainable Business Strategist

Anmeldung: www.eventbrite.de/e/frauengrundenzukunft-frauenwirtschaftstage-heidelberg-2022-tickets-429721738287

Der Oberbürgermeister Heidelbergs, Prof. Dr. Eckard Würzner, wird mit einem Grußwort den Abend beginnen.

Wir freuen uns euch in der neuen TinkTank Location auf Campell (Eingang: Emil-Gumbel-Str.1) zu begrüßen und laden alle Interessierten zu einem spannenden Abend mit Inspiration, Gründungstories und Networking ein.

Der Landesfamilienpass

Viele Ausflugsmöglichkeiten für wenig Geld. Steigende Kosten belasten zunehmend das Familienbudget – schön, dass es auch bei der Freizeitgestaltung Möglichkeiten der Entlastung gibt!

Den Landesfamilienpass gibt es zwar bereits seit 1979, trotzdem kennen immer wieder anspruchsberechtigte Familien dieses Angebot nicht – mit dem Pass und der jährlich neuen Gutscheinkarte können Familien kostenlos oder zu einem ermäßigten Eintritt Schlösser, Gärten und Museen in ganz Baden-Württemberg besuchen, auch in Heidelberg und Umgebung gibt es viele abwechslungsreiche Ziele. Der Landesfamilienpass ist einkommensunabhängig und lässt sich einfach beim Bürgeramt beantragen.

Einen Landesfamilienpass können folgende Personen erhalten:

  • Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern (dies können auch Pflege- oder Adoptivkinder sein), die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien, die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden schwer behinderten Kind mit mindestens 50 v. H. Erwerbsminderung in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien, die Kinderzuschlags-, Wohngeld- oder Hartz IV-berechtigt sind und die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien, die Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.

Weitere Informationen gibt es beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration des Landes Baden-Württemberg.

 

Vereinbarkeit verhandeln!

Gestaltungsspielräume kennen und nutzen – eine Veranstaltung am 19.10. im Rahmen der Frauenwirtschaftstage.

Sie planen die Rückkehr aus der Elternzeit in Ihren alten Beruf oder den Wiedereinstieg nach einer längeren Familienphase? Ein Pflegefall in der Familie stellt Ihre beruflichen Planungen auf den Kopf oder Sie möchten wieder mehr arbeiten und den nächsten Karriereschritt gehen? Rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege gibt es immer wieder viele Fragen. Dazu gibt es am 19.10., 10-13 Uhr eine Veranstaltung des ‘Bündnis für Familie Heidelberg’ gemeinsam mit vier Kooperationspartnern.

Mit einem Impulsvortrag „Kenne deine Rechte – Arbeitsmarktrechtliche Rahmenbedingungen für Kinderversorgung, Angehörigenpflege und Berufstätigkeit“ führt unsere Referentin Prof. Dr. Julia Gokel, Rechtsanwältin, in die arbeitsrechtlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen von Vereinbarkeit im Beruf ein und zeigt Ihnen Ihre Gestaltungsmöglichkeiten auf.

In anschließenden Themeninseln können Sie sich informieren und in Austausch gehen:

  • Fit für die Bewerbung – Familienzeiten im Lebenslauf
  • Ihr Weg zum Wiedereinstieg – unterstützt durch die Agentur für Arbeit
  • Vereinbarkeit verhandeln – Argumentationsstrategien am Arbeitsplatz
  • Angehörigenpflege und Beruf – Rechte kennen, individuelle Weg finden

Expertinnen geben einen kurzen fachlichen Input und beantworten Ihre Fragen.

Fragen zur Veranstaltung? Bitte wenden Sie sich gerne an uns: info@familie-heidelberg.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Kinder willkommen.

Anmeldung: über diesen Link.

Ort: Foyer 1 im DEZERNAT#16, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

Anreise:  Wir empfehlen Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das DEZERNAT#16 liegt 5 min Fußweg vom Hauptbahnhof Heidelberg entfernt. HTTPS://DEZERNAT16.DE/ANREISE/

Veranstalterinnen: Amt für Chancengleichheit Stadt Heidelberg, Fachstelle Geschlechtergerechtigkeit und Arbeitsmarkt; Beauftragte für Chancengleichheit, Agentur für Arbeit Heidelberg; ‚Bündnis für Familie Heidelberg‘; Gleichstellungsbeauftragte Rhein-Neckar-Kreis; Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald

Für Frauen aus Baden-Württemberg. Unter dem Motto “Frauen.Gründen.Zukunft.” gibt es bei den Frauenwirtschaftstagen viele weitere Veranstaltungen.

 

Effektiv selbstständig – Veranstaltung am 22.09.

Selbstständige mit Familie jonglieren mehr offene Themen im Alltag als Angestellte mit einem sicheren Paycheck! Wie genau gelingt das?

Nach der wohlverdienten Sommerpause wollen wir uns am 22. September von 11 – 13 Uhr dem Thema „Effizienz“ von Selbstständigen widmen. Wie kann das eigentlich funktionieren, wenn man neben seinem Business auch noch Geschäftsführer:in einer Familie ist?

Das erfahren wir in einem Impulsvortrag von Sultan Kara. Sie ist selbst Unternehmerin, Beraterin, Coach und Mutter von zwei Töchtern und weiß daher ganz genau, wovon sie spricht. Im Anschluss gibt es bei einem gemeinsamen Mittagessen genug Zeit für Austausch und Netzwerken im Café Leitstelle.

Kinder sind herzlich willkommen! Hier geht es zur Anmeldung.

Veranstaltungsreihe “Alleinerziehend arbeiten” vom 10.10. – 28.10.

Sie sind alleinerziehend und suchen Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Dann ist die Veranstaltungsreihe “Alleinerziehend arbeiten” des Mobilen Jobhaus Hasenleiser genau das Richtige. Hier haben Sie Raum für Austausch mit Gleichgesinnten in kleinen Gruppen sowie individuelle Einzelberatung. Im Zeitraum vom 10. Oktober bis 28. Oktober und kostenfrei für alle Allein-und getrennt erziehenden Eltern aus Heidelberg!

Für Anmeldung und Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Anne Bormann, E-Mail: bormann@hddienste.de, Tel. 0163 3734936

Weitere Informationen zum Ablauf und Programm finden Sie hier.

Voller Erfolg: FerienOnJob 2022

In der ersten Woche der Sommerferien fand wieder ein gemeinsames FerienOnJob Angebot des Bündnis für Familie in Heidelberg in Kooperation mit dem Stadtjugendring Heidelberg und dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg statt. An 5 aufeinanderfolgenden Tagen konnten junge Schüler:innen aus dem Rhein-Neckar-Kreis, in die Berufe und Branchen Baumarkt im Bauhaus Heidelberg, OthopädieTechnik bei adViva, Gamified Learning bei SAP, Hotellerie im Marriott Hotel Heidelberg und SprachTechnologie bei Aristech schnuppern.

Der Tag begann morgens um 10 Uhr in den Räumen von TransferTogether der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mit Teamspielen und Ideation Sessions zum besseren Kennenlernen, die durch Anleitung von Frau Netsanet Berhane stattgefunden haben. Denn das große Ziel von FerienOnJob ist es, Schüler:innen so gut wie möglich auf die verschiedenen Bereiche eines Unternehmens vorzubereiten, sie fit für unerwartete Situationen in ihrem künftigen Berufsleben zu machen sowie neugierig auf Neues zuzugehen. Aus diesem Grund arbeiteten die Jugendlichen angelehnt an den Design Thinking Prozesses aus der Softwarebranche, wichtige unternehmerische Denkweisen aus, bevor es nach einem gemeinsamen Mittagsessen gestärkt in die jeweiligen Unternehmen ging.

Mit Bus und Bahn und diesmal auch zweimal zu Fuß, gelangten die Jugendlichen zu den Unternehmen, wo es nach einem Empfang durch den Abteilungs-/ oder Programmverantwortlichen, einer Mini-Hausführung und dann endlich zu den ersehnten praktischen Aufgabestationen ging.

Vermittelt wurde diesmal den Schüler:innen: wie man richtig Löcher in Wände bohrt und Dübel befestig; was der Unterschied von Prothese und Orthese ist; das Softwarelösungen oftmals mit einem spielerischem Prototyp beginnen; was in einem 4-Sterne Hotel auf keinen Fall falsche oder nachlässig gehandhabt werden darf und wie man computergesteuerte Telefonansagen mit Phyton programmiert.

Erfolgreich konnten in diesen fünf Tagen zwei Praktikumsplätze und ein Schnuppertag für Herbst 2022 vermittelt werden. Einer ausgezeichneten Berufsvorbereitung steht somit wenig im Wege!

Wer also Lust hat, Teil von FerienOnJob 2023 in Heidelberg zu sein, der kann seinen Kalender jetzt schon rot für die 2. Woche der Baden-Württemberger Pfingstferien markieren. Eine Vorregistrierung unter info@familie-heidelberg.de ist jedoch auch schon möglich. Wir haben wie immer 15 Plätze zu vergeben und gehen 3 Tage lang zu den unterschiedlichsten Betrieben und Branchen in Heidelberg und Umgebung.

TransferTogether
adViva
adViva
adViva
adViva
adViva
adViva
Aristech
Aristech
Aristech
Marriott Hotel Heidelberg
Marriott Hotel Heidelberg
Marriott Hotel Heidelberg
Marriott Hotel Heidelberg
Marriott Hotel Heidelberg
Marriott Hotel Heidelberg
SAP
SAP
SAP
SAP
SAP

AZUBI-Fonds unterstützt bei der Ausbildung

Es gibt viele Gründe, warum engagierte Ausbildungsbetriebe und interessierte Ausbildungsplatzbewerberinnen und -bewerber nicht immer zusammenfinden. Der AZUBI-FONDS der Heidelberger Dienste gGmbH bietet in diesem Fall für beide Seiten Unterstützung an. Sowohl Betriebe als auch Auszubildende profitieren von der Ausbildungsförderung des AZUBI-FONDS, die finanzielle Entlastung und Unterstützung in allen ausbildungsrelevanten Fragen beinhaltet.

Betriebe, die gerne ausbilden und sich vorstellen können, noch zusätzlich Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2022/23 aufzunehmen, können sich an die Ansprechpartner im Projekt AZUBI-FONDS wenden. Auch Bewerberinnen und Bewerber, die noch keine Zusage für eine reguläre Ausbildung haben und in Heidelberg wohnen, können das Team kontaktieren oder von Betrieben vorgeschlagen werden. Es können alle Ausbildungsplätze im Bereich der dualen Ausbildung gefördert werden.

Für Fragen und Anliegen erreichen Sie das Team des AZUBI-FONDS unter ausbildung@hddienste.de oder telefonisch unter 0175 2635394  (Samir Glassen) oder 0160 90630735 (Tülay Ungelenk). Weitere Informationen gibt es unter www.hddienste.de/ausbildung/azubi-fonds/.

Anmeldung noch möglich: FerienOnJob im Sommer

FerienOnJob – Jugendliche finden in den Ferien den Traumjob! 

Den richtigen Beruf zu finden, kann ganz schön schwer sein. Was dabei hilft: direkte Einblicke in Berufsfelder und Unternehmen. Genau diese Möglichkeit haben Jugendliche bei FerienOnJob: bei den Betrieben hinter die Kulissen schauen, selbst mit anpacken und verschiedene Ausbildungsberufe kennenlernen – 5 Tage lang, 5 Betriebe in und um Heidelberg aus 5 verschiedenen Branchen.

Beim nächsten Durchgang vom 01. – 05.08.2022 sind das Orthopädietechnik Unternehmen adViva, das Sprachtechnologie Startup Aristec GmbH, eine Bäckerei/Konditorei, das Marriott Hotel Heidelberg und das dynamische Gamified Learing Team der SAP SE dabei.

Anmeldung bitte direkt beim ‘Bündnis für Familie Heidelberg’: berhane@hddienste.de oder info@familie-heidelberg.de

Weitere Informationen gibt es hier.

„FerienOnJob“ ist ein Kooperationsprojekt vom Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem „Bündnis für Familie Heidelberg“ und dem Stadtjugendring Heidelberg e.V.

Das neue Ferienpass-Programm ist da!

Mehr als 140 Veranstaltungen und tolle Vergünstigungen für Heidelberger Kinder und Jugendliche

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Bis Sonntag, 10. Juli 2022, heißt es deshalb: einen Termin für den Ferienpass-Kauf sichern. Denn wer Lust auf Spaß, Gemeinschaft und abwechslungsreiche Sommertage mit Freundinnen und Freunden hat, findet hier einiges, das einen unbeschwerten Sommer garantiert.

Ferienpass-Kauf mit Terminvergabe: Anmeldung bis 10. Juli

Nach den guten Erfahrungen der vergangenen Jahre wird der Ferienpass-Verkauf auch in diesem Sommer über eine individuelle Terminvergabe geregelt. Auf diese Weise muss niemand lange in der Warteschlange stehen. Über die Reihenfolge der Termine entscheidet ein Losverfahren. Auf der Homepage der Stadt Heidelberg sind unter www.heidelberg.de/ferienangebote > Ferienpass alle Informationen zum Ferienpass online bereitgestellt. Hier finden Heidelberger Familien die aktuellen Hinweise, Formulare, Informationen und eine Übersicht der Angebote.

Informationen zum Ferienpass

Heidelberger Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren bekommen den Ferienpass für elf Euro, mit Heidelberg-Pass beziehungsweise Heidelberg-Pass+ ist er kostenlos. Neben der Anmeldung zu Veranstaltungen bietet der Ferienpass freien Eintritt in das Tiergartenschwimmbad, das Köpfelbad und den Heidelberger Zoo sowie weitere attraktive Vergünstigungen.

Informationen gibt es ab sofort und während der ganzen Ferien über das Infotelefon unter 06221 58-38310, montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr, und online unter www.heidelberg.de/ferienangebote.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Heidelberg vom 28. Juni 2022

Rückblick: FerienOnJob Pfingsten 2022

In der zweiten Hälfte der Pfingstferien fand wieder FerienOnJob, ein Angebot des Bündnis für Familie Heidelberg in Kooperation mit dem Stadtjugendring Heidelberg und der Wirtschaftsförderung Heidelberg statt. An 3 aufeinanderfolgenden Tagen konnten junge Schüler:innen aus dem Rhein-Neckar-Kreis in die Berufe und Branchen Vertrieb/Marketing, Dachdecker und der Polizei schnuppern.

Der Tag begann morgens um 10 Uhr in den Räumen des Stadtjugendrings in der Nähe des Bismarckplatzes, wo Teamspiele durch Anleitung von Frau Anja Gerlach zum besseren Kennenlernen stattfanden. Denn das große Ziel von FerienOnJob ist es,  Schüler:innen so gut wie möglich auf die verschiedenen Bereiche eines Unternehmens vorzubereiten, aber auch sich in unbekannten Situationen zurechtzufinden. Deshalb erarbeiteten die Jugendlichen angelehnt an den Design Thinking Prozesses aus der Softwarebranche, wichtige unternehmerische Denkweisen, bevor es nach einem gemeinsamen Mittagsessen gestärkt in die jeweiligen Unternehmen ging.

Mit Bus und Bahn gelangten alle zu den Unternehmen, wo es nach einem kleinen Empfang durch den Abteilungs-/ oder Programmverantwortlichen, einer Mini-Hausführung, dann endlich zum praktischen Aufgabenteil der verschiedenen Branchen ging. Vermittelt wurde den Schüler:innen dabei: wie man einen Pressetext schreibt, Verkaufsgespräche führt, Gefahren einschätzt, Wasser auf seine Reinheit überprüft, einen Tagesablauf vorstellt, einen Schwimmbad Roboter einstellt, einen Zylinder auseinanderbaut, Spuren sichert sowie aufmerksam beobachtet. Anschließend durfte jeder Teilnehmer seiner Kreativität freien Lauf lassen, und ein kurzes Video vom Tageserlebnis in 1 – 2 min. festhalten.

Erfolgreich konnten in diesen drei Tagen ein Praktikumsplatz, ein Ausbildungsangebot, ein Schnuppertag, sowie fundierte Tipps & Tricks zur besseren Berufsvorbereitung vermittelt werden!

Also wer Lust hat Teil von FerienOnJob in Heidelberg zu sein – kann sich jetzt schon die ersten Sommerferienwoche, genauer den 1. – 5. August 2022 im Kalender rot markieren oder sich jetzt schon unter info@familie-heidelberg.de registrieren. Wir haben 15 Plätze zu vergeben und gehen an 5 Tagen zu den unterschiedlichsten Betrieben und Branchen in Heidelberg und Umgebung.

Wir freuen uns auf Euch!

Tiergartenbad Heidelberg
lisi Automotive
lisi Automotive
lisi Automotive
lisi Automotive
Gemeinsames Frühstück
Teamspiele, Gruppenbildung
Polizei Heidelberg
Polizei Heidelberg
Winterbauer
Winterbauer

Lebendiger Neckar 2022

Am vergangenen Sonntag war auch das Bündnis für Familie Heidelberg bei hitzigen Temperaturen auf der Neckarwiese vertreten. Sehr beliebt bei den Kindern waren das Karussell, der Gummibärchen-Stand und das Dosenwerfen, bei dem es unsere bunten Bündnis-Armbändchen zu gewinnen gab.

Währenddessen hatten die Eltern die Gelegenheit, sich mit einem kühlen Getränk in den Liegestühlen am Beachvolleyballfeld zu entspannen und mit dem Bündnis ins Gespräch zu kommen.

Vielen Dank an alle BesucherInnen für den Austausch und die guten Gespräche.

Gummibärchen-Stand
Im Gespräch
Bündnis-Liegestühle
Dosenwerfen
Karussell und Stand
Patricia Röser, Nadine Hülden (neue Geschäftsführerin der Heidelberger Dienste gGmbH), Sophia Tesfay
Unser Stand am Beachvolleyballfeld