Nachwuchs für die Energiewende

In den Pfingstferien 2024 haben Jugendliche aus Heidelberg beim FerienOnJob-Programm spannende Einblicke in die Welt der erneuerbaren Energien gewonnen. Vom 27. bis 29. Mai besuchten Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren verschiedene lokale Unternehmen und erhielten praxisnahe Einblicke in zukunftsweisende Technologien und Berufe.

Unter dem Motto „Erneuerbare Energien“ standen Besichtigungen von Solaranlagen und Wärmepumpen, eine Führung durch den ENERGIEpark sowie ein Workshop zu erneuerbaren Energien und Energieberatung auf dem Programm. Die Jugendlichen trafen Fachleute aus der Branche und knüpften erste Kontakte für mögliche spätere Praktika oder Ausbildungen.

„Die Jugendlichen haben nicht nur viel gelernt, sondern auch erkannt, wie wichtig ihre Rolle in der zukünftigen Energiewende sein kann“, sagt Patricia Röser vom Bündnis für Familie Heidelberg. Auch die beteiligten Unternehmen zeigten sich begeistert vom Engagement und Vorwissen der Teilnehmenden.

Für die Sommerferien ist bereits der nächste Durchgang von FerienOnJob geplant, diesmal unter dem Motto „Von der Schule ins Labor – Wissenschaft zum Anfassen“. Weitere Informationen finden Interessierte auf ferienonjob.de.

Foto: Bürgerwerke eG. 

Unterstützung für Familien

Die Familienoffensive bündelt die vielen Angebote der Stadt Heidelberg:

  • Das Team der Familienoffensive bietet individuelle Lösungen und begleitet Familien mit Kleinkindern durch die Vielfalt an familienfreundlichen Angeboten in Heidelberg. Egal, ob du Fragen zur Kinderbetreuung, zu Entwicklungsschritten deines Kindes oder zu Familienbildungsangeboten hast, das Familienbüro berät individuell
  • Eltern-Baby-Café “Plöckstube” – Für Eltern mit Babys bis zu 12 Monaten gibt es das gemütliche Eltern-Baby-Café “Plöckstube”, immer dienstags und donnerstags. Hier kannst du andere Eltern treffen, dich austauschen und Unterstützung vom Familienbüro erhalten ☕
  • Offene Spielgruppen – Plöckzwerge Für die etwas Größeren, von 9 Monaten bis 3 Jahren, gibt es die Spielgruppe mit kreativen Aktivitäten und viel Spaß 🎈

Aber das ist noch nicht alles! Entdecke auch die tollen Ferienangebote, beispielsweise:

  • Das Heidelberger Ferienportal mit einer Vielzahl von Angeboten verschiedener Anbieter in allen Ferien für Kinder und Jugendliche
  • Der Ferienpass: Sommerferienangebot der Stadt Heidelberg mit ca. 150 Angeboten und vielen Vergünstigungen
  • Die offene Spielaktion im Haus der Jugend in den Sommerferien

Viel mehr Infos und Angebote der Familienoffensive unter https://www.heidelberg.de/HD/Leben/Familien

Networking Lunch: KI im Arbeitsalltag

Künstliche Intelligenz ist nicht mehr nur ein Thema aus der Science-Fiction, sondern hat längst Einzug in unseren Arbeitsalltag gehalten. Gerade für Selbstständige, die sowohl ihre Familie managen als auch ihr Geschäft voranbringen müssen, können KI-Tools eine echte Erleichterung darstellen.

Höchste Zeit, dass auch wir darüber reden: beim nächsten talk&lunch zum Thema: KI im Arbeitsalltag – nützliche Tools zur praktischen Anwendung.

Unser Referent für diesen Tag ist Paul Becker vom KI Lab Heidelberg. Er wird euch einen Einblick in verschiedene nützliche Tools geben und euch zeigen, wie ihr sie praktisch in eurem Arbeitsalltag einsetzen könnt. Paul Becker ist Wirtschaftsingenieur und Internationaler Betriebswirt mit Gründer-Mindset. Als Leiter des Förderprogramms KI Lab Heidelberg im Technologiepark Heidelberg verfügt er über vielfältige Erfahrungen in Forschung, Markteinführung, dem Aufbau von Gründerinitiativen und der Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Im Anschluss bietet unser Network-Lunch wie immer Raum für weiteren Austausch und Vernetzung.

Was? Netzwerktreffen talk & lunch mit Input zum Thema KI im Arbeitsalltag

Wann? 13. Juni 2024 von 11:00 – 13:00 Uhr

Wo? Café Leitstelle (Dezernat#16) in der Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg

Wie? Anmeldung, Unkostenbeitrag 6€

Still- und Wickelpunkte in Heidelberg

Seit 15 Jahren gibt es die Still- und Wickelpunkte in Heidelberg – eine einheitliche Kennzeichnung von geschützten Plätzen um Babys zu füttern und Wickelmöglichkeiten – das erleichtert es Eltern, in der Stadt unterwegs zu sein.

Die Still- und Wickelpunkte, die sich im gesamten Stadtgebiet an öffentlich zugänglichen Orten, Geschäften und Cafés befinden, sind in der Heidelberg-App verzeichnet. Außerdem können diese Orte mit einem Aufkleber sichtbar gemacht werden.

Den internationalen Tag der Familie am 15. Mai haben wir in diesem Jahr zum Anlass genommen, das Design der Punkte zu aktualisieren und neue Aufkleber für die Still- und Wickelpunkte zu verteilen.

Wir freuen uns für die Familien über jeden neuen Punkt dazu kommt!

Jetzt noch anmelden: FerienOnJob in den Pfingstferien

In den Ferien den Traumjob finden und gleichzeitig die Welt verändern? Geht bei uns! Denn FerienOnJob geht vom 27. – 29. Mai in die nächste Runde. Dieses Mal dreht sich alles um die Energiewende. Wir wollen einen Blick hinter die Kulissen von Heidelberger Unternehmen und Institutionen werfen und gemeinsam die Geheimnisse erneuerbarer Energien entdecken.

Klingt spannend? Mehr Infos gibt es hier:

Weitere Informationen

Veranstaltung “Wie organisiere und finanziere ich Angehörigenpflege” am 07.05.2024

Wenn Sie plötzlich vor der Herausforderung stehen, Pflege in der Familie organisieren zu müssen oder darauf vorbereitet sein möchten, wenn ein Angehöriger betreuungs- oder pflegebedürftig wird, gibt es viele Aspekte zu berücksichtigen.

Der Gesetzgeber sieht verschiedene Möglichkeiten vor, um Sie in dieser Situation zu unterstützen und Sie können eine Vielzahl an Angeboten und Leistungen in Anspruch nehmen.

Bei unserer Infoveranstaltung wird Sandra Hofmann, Leiterin des Pflegestützpunktes Heidelberg, einen Überblick über diese Leistungen, Angebote, Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen geben.

Die Veranstaltung findet am 07.05.2024 von 09.00 – 12.00 Uhr im Dezernat#16, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg statt.

Für weitere Informationen und Anmeldung können Sie gerne Sophia Tesfay unter tesfay@hddienste.de oder 06221 141016 kontaktieren.

Ferienportal

Die Osterferien sind bereits vorbei, aber es kommen ja noch Pfingst- Sommer- und Herbstferien! Also viel freie Zeit auf die sich Schulkinder freuen können, gleichzeitig jedes Jahr von Neuem eine Herausforderung für berufstätige Eltern. Da bietet es sich an, Ferienprogramme zu buchen- die Kinder haben ihren Spaß und sind gleichzeitig gut aufgehoben.

Für eine effiziente Suche nach dem passenden Programm ist das Ferienportal der Stadt Heidelberg ideal- über 400 Angebote von tageweisen Programmen bis zu längeren Freizeiten, von Sportangeboten bis zu Kunstkursen, da ist für alle Interessen etwas dabei. Bei der Suche können verschiedene Filter wie Zeitraum, Alter, Themen, Feriengutscheine etc. angewandt werden, so dass die Auswahl überschaubarer wird. Hier geht es direkt zum Ferienportal.

Wir wünschen allen Schulkindern viel Spaß in den Ferien und den Eltern, dass sie die Zeit entspannt angehen können!

 

Parentrepreneurs Networking Lunch: Finanzieller Kickstart

Am 18.04.2024 findet unser nächstes Netzwerktreffen statt – wie immer im Café Leitstelle & gemeinsamem Lunch. Als Gast haben wir Dipl. Volkswirtin Kristina Blaha-Brouwer eingeladen. Als Beraterin unterstützt sie im IHK Starter Center Gründer*innen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit.
Wir wollen wissen: Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Und welche passen zu mir?
Gemeinsam wollen wir uns einen Überblick verschaffen, wie die Anfangszeit abgesichert werden kann. Im Besonderen wollen wir über öffentliche Förderprogramme sprechen und fragen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Unterstützung zu erhalten.
Du bist schon selbstständig tätig und derzeit nicht auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten? Komm gerne trotzdem vorbei. Unser Network-Lunch im Anschluss bietet Raum für weiteren Austausch und Vernetzung. Auch Kinder sind herzlich willkommen.
Was? Netzwerktreffen talk & lunch mit Input zum Thema Gründungsfinanzierung
Wann? 18. April 2024 von 11:00 – 13:00 Uhr
Wo? Café Leitstelle (Dezernat#16) in der Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg
Wie? Hier geht es zur Anmeldung, Unkostenbeitrag 6€

Online-Seminar: Neue Regelungen fürs Elterngeld am 19.03.

Herzliche Einladung zum Online-Seminar “Neue Regelungen fürs Elterngeld – Gesetzliche Änderungen, Auswirkungen und Tipps” am 19. März 2024 von 09:00 bis 10:30 Uhr.

Zum 01.04.2024 wird das Elterngeld- und Elternzeitgesetz angepasst, so wird beispielsweise die Einkommensobergrenze für Paare beim Elterngeld schrittweise gesenkt und die Möglichkeiten des gleichzeitigen Bezugs von Elterngeld neu geregelt.

Die neuen Regelungen betreffen werdende Eltern, aber auch Sie als deren Arbeitgeber*innen. Denn um werdende Eltern in der sensiblen Phase der Familiengründung unterstützen zu können, ist die Basis, gut informiert zu sein.

Daher wird Ann-Kathrin Schlarb, Volljuristin und Beraterin bei Elterngeld.net beim Online-Seminar auf die Grundlagen des Elterngeldes eingehen und die Gesetzesänderungen und deren Umsetzung erklären.

Nach dem Online-Seminar wissen Sie:

  • was die Änderungen zum 01.04.24 genau bedeuten und wen sie betreffen
  • welche Auswirkungen dies für Sie als Arbeitgeber*in hat
  • welche Hinweise Sie werdenden Eltern im Unternehmen geben sollten

Anmeldung:

Melden Sie sich gerne per Mail an: tesfay@hddienste.de. Das Online-Seminar findet über Zoom statt, die Einwahldaten werden Ihnen nach der Anmeldung zugesendet.

Schulwegweiser 2024

Wie geht’s weiter nach der vierten Klasse? Eine Orientierung über das vielfältige Angebot der weiterführenden Schulen in Heidelberg gibt der Schulwegweiser auf der Homepage der Stadt Heidelberg.

Einen kompakten Überblick über das vielfältige Angebot der mehr als 30 weiterführenden und beruflichen Schulen bietet der digitale Schulwegweiser der Stadt Heidelberg. Er steht in einer aktualisierten digitalen Version auf der Internetseite der Stadt Heidelberg unter www.heidelberg.de/schulwegweiser
zur Verfügung und ist eine Orientierungshilfe für Familien bei der Auswahl einer weiterführenden Schule.

Foto: Peter Dorn

Nächster Termin zur Qualifizierung von betrieblichen Pflegelotsen am 18.04.2024

Ein Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege 

Die nächste Qualifizierung zum betrieblichen Pflegelotsen / zur betrieblichen Pflegelotsin findet am 18. April 2024 von 09:00 bis 13:00 Uhr in den Räumen der Heidelberger Dienste gGmbH Hospitalstraße 5, 69115 Heidelberg statt.

In der Fortbildung werden alle wesentlichen Informationen vermittelt, die Pflegelotsen benötigen, um Beschäftigte im Bedarfsfall bei der Orientierung zu unterstützen. Dazu zählen unter anderem gesetzliche Rahmenbedingungen, zentrale Angebote und Anlaufstellen vor Ort, Überblick über Pflegeformen/-möglichkeiten, Gesprächsführung und Kommunikation und die Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Referentin ist Martina Weihrauch Löffler, Beauftragte für Chancengleichheit am Universitätsklinikum Heidelberg und langjährige Pflegelotsin.

Die Teilnahme ist für Heidelberger Unternehmen kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Unternehmen aus anderen Städten und Gemeinden berechnen wir einen Unkostenbeitrag von 90 Euro.

Für Anmeldungen und Rückfragen steht Ihnen Sophia Tesfay unter tesfay@hddienste.de und 06221 1410-16 zur Verfügung.

 

Online-Vortrag im Rahmen des Equal Care Day-Festivals 2024

Am 29.02.2024 findet deutschlandweit das Equal Care Day-Festival statt. Die Universität Heidelberg beteiligt sich mit einem Online-Vortrag und anschließender Diskussion.

Die Historikerinnen Dr. Gina Fuhrich und Hannah Schultes werden von 14 bis 16 Uhr zu dem Thema „Vom Ernährer zum Fürsorger? Ein historischer Blick auf Sorgearbeit von (Groß)-Vätern” sprechen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Anmeldung per Mail an: unify@uni-heidelberg.de, Anmeldeschluss ist der 21.02.2024. 

Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Equal Care Day-Festival finden Sie hier.

Erfolgreicher Auftakt bei den Parentrepreneurs

Ziele im Fokus – kreative Tools zur strukturierten Jahresplanung

Jahresplanung gleich Datencheck und Exceltabelle?  Nicht unbedingt! Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Parentrepreneurs-Veranstaltungsreihe 2024 zeigte Bildungsreferentin Jenny Heinz auf, wie kreative Tools für eine Jahresplanung genutzt werden können.

Je nach eigenem Anliegen, können diese Tools hilfreich sein:
Um die eigene Vision zu erforschen, eignet sich zum Beispiel die Role Model Analyse oder das Vision Board. In Kontakt mit den eigenen Anteilen, die uns sowohl pushen als auch bremsen können, bringt uns Schulz von Thuns Inneres Team oder auch die Walt Disney-Methode. Von der Zukunft ins Hier und Jetzt kommen wir mit der Rückwärtsplanung und dem Letter from the Future. Und wer eigene Ziele oder auch das vergangene Jahr evaluieren möchte, findet mit x- mal warum, SMART(ER) und WOOP spannende Werkzeuge.

Also dann 2024 – es kann los gehen!

Ausblick

Safe the Date! Die nächste Veranstaltung findet am 18. April 11-13 Uhr zum Thema “Finanzieller Kickstart – Möglichkeiten der Gründungsfinanzierung” statt – wie immer im Café Leitstelle, DEZERNAT#16. Alle Termine der Veranstaltungsreihe 2024 finden Sie hier.

 

 

Neuregelungen beim Kinderkrankengeld und Elterngeld

Die Zahl der Kinderkrankentage pro Jahr wurde erhöht

Die Kinderkrankentage wurden vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie mehrfach ausgeweitet, um Eltern angesichts der Kita- und Schulschließungen schnell und unbürokratisch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Um Eltern auch nach Auslaufen der pandemiebedingten Sonderregelung weiterhin bei der Vereinbarkeit zu entlasten, wird die Zahl der regulären Kinderkrankentage von 10 auf 15 Arbeitstage pro Kind und Elternteil und für Alleinerziehende von 20 auf 30 Arbeitstage in den Jahren 2024 und 2025 erhöht (längstens für insgesamt 35 Arbeitstage pro Elternteil bzw. 70 Arbeitstage für Alleinerziehende). Zudem besteht der Anspruch auf Kinderkrankengeld bei stationärer Behandlung des Kindes ab 1.1.2024 ohne zeitliche Begrenzung.

Auch beim Elterngeld gibt es Änderungen: Für Geburten ab dem 1. April 2024 wird unter anderem die Einkommensgrenze für den Bezug gesenkt. Zu diesen und weiteren Neuerungen informieren wir in Kürze in einem Online-Seminar. Tragen Sie sich für weitere Informationen zur Online-Veranstaltungen und unseren Angeboten gerne hier in unseren Newsletter ein.

Weitere Informationen zu den Änderungen des Bundesfamilienministeriums erhalten Sie hier.

Leben mit Demenz – Online-Informationen und Unterstützungsangebote

Wenn eine nahestehende Person an Demenz erkrankt, erfordert das nicht nur für die betroffene Person, sondern auch Angehörige und Freunde zahlreiche Anpassungen an einen neuen Lebensalltag.

Um in dieser fordernden Zeit eine Orientierung zu bieten, bündelt das Amt für Soziales und Senioren unter www.heidelberg.de/demenz Informationen für Betroffene und Angehörige.

  • Informationen zu Demenz
    Demenz ist ein komplexes Krankheitsbild. Betroffene und Angehörige müssen ihren Alltag neu darauf einstellen, Notwendiges koordinieren und organisieren. Die Webseite bietet eine Übersicht über Einrichtungen und Angebote, die dabei informierend und beratend unterstützen.
  • Angebote für Betroffene
    Für Betroffene wird eine Auflistung an Anlaufstellen zur Verfügung gestellt, die insbesondere medizinische Fragestellungen im Rahmen der Erkrankung beantworten. Die Angebote in Heidelberg ermöglichen es, Demenz in Diagnostik und Therapie kompetent zu begegnen.
  • Entlastung pflegender Angehöriger
    Wie wichtig die Entlastung pflegender Angehöriger ist, wurde in der Corona-Pandemie besonders deutlich. Angehörige sind stark gefordert, erleben meist selbst enorme Veränderungen und müssen dabei auch die eigene Gesundheit und Belastungsgrenze im Blick behalten. Die Webseite listet Angebote auf, die pflegenden Angehörigen ein kurzes Durchatmen ermöglichen.

 

Bildquelle: Peter Dorn, Stadt Heidelberg

Tools zur Jahresplanung

Eine übersichtliche, realistische Jahresplanung ist für alle Selbständigen eine absolute Notwendigkeit, allerdings manchmal auch eine ungeliebte. Besonders wenn dazu noch Familienaufgaben kommen erhöht sich die Komplexität deutlich.

Zum Jahresauftakt bekommt Ihr bei dieser Veranstaltung einen Einblick in verschiedene kreative Tools, die Ihr beispielsweise für Eure Jahresplanung nutzen könnt. Damit macht die Planung nicht nur mehr Spaß- kreative Methoden können auch dabei helfen Wichtiges sichtbar zu machen, an das Ihr noch gar nicht gedacht hattet. Im Anschluss ist bei einem Networking-Lunch Zeit für Austausch, so könnt Ihr die anderen Selbständigen kennen lernen und Ideen teilen.

Die Veranstaltung findet am 18. Januar 2024 von 11:00 – 13:00 Uhr im Café Leitstelle (Dezernat#16) in der Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg statt.

Den Input gestaltet Jenny Heinz. Jenny ist Bildungsreferentin und hat ihren Schwerpunkt auf Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftspolitischen Themen. Kreative Methoden setzt sie dabei in allen möglichen Kontexten ein und möchte euch auch Lust darauf machen, eure eigene Jahresplanung anzugehen und umzusetzen.

Für den Lunch erheben wir einen Unkostenbeitrag in Höhe von 6 €, bitte meldet euch über unser Formular an:

Digitaler Adventskalender 2023

Ab heute ist es soweit: unser digitaler Familien-Adventskalender ist online.

Zu gewinnen gibt es jeden Tag tolle Preise für die ganze Familie, wie zum Beispiel Eintrittskarten in den Zoo oder in das Märchenparadies, spannende Kinderbücher und Brettspiele, eine Alpaka Wanderung oder auch einen Kinogutschein.

Den Kalender können Sie hier abrufen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, können Sie täglich das Türchen öffnen und die jeweilige Frage beantworten. Anschließend geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, bestätigen die Datenschutz- und Teilnahmebedingungen und klicken auf OK – so landen Sie im Lostopf. Unter allen Teilnehmenden wird nach dem Zufallsprinzip ein Gewinner bestimmt und von uns benachrichtigt.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Vorweihnachtszeit und freuen uns, wenn wir mit unserem Adventskalender ein klein wenig dazu beitragen können.

Selbständigkeit und Altersvorsorge

Herzliche Einladung zum nächsten Netzwerktreffen der Parentrepreneurs in Kooperation mit dem Dezernat#16 zum Thema “Selbständigkeit und Altersvorsorge – die Option ETFs”.

Die Veranstaltung findet am 16. November 2023 von 11:00 – 13:00 Uhr im Café Leitstelle (Dezernat#16) in der Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Benedikt Gieser, selbständiger Finanzberater, wird Tipps geben, Fragen beantworten und einen inspirierenden Einblick in seine eigene Gründungsgeschichte gewähren. Als Familienvater und leidenschaftlicher Finanzexperte mit 15 Jahren Erfahrung in der Branche berät er individuell und unabhängig zu finanziellen Fragestellungen. Wir freuen uns, dass er sich dazu bereit erklärt hat, als Experte einen Einblick in das Thema zu geben.

Im Anschluss an die talkrunde mit Benedikt erwartet dich ein gemeinsamer Lunch zur Mittagszeit, gefolgt von einer offenen Zeit zum Netzwerken, bei der du Kontakte knüpfen und dich austauschen kannst.

Komm vorbei – egal ob du schon lange gegründet hast, kurz davor stehst oder erstmal nur eine Idee im Kopf hast! Tausche dich bei einem Mittagessen mit anderen Unternehmer*innen und Gründer*innen mit und ohne Familie aus.

Kinder sind herzlich willkommen!

Frauenwirtschaftstage

Anlässlich der Frauenwirtschaftstage vom 18.-21. Oktober 2023 zum Thema “#NEW WORK und #FLEXI TIME – Ein Gewinn für Frauen und Unternehmen!” veranstalten die parentrepreneurs gemeinsam mit CoWomen Heidelberg und Tink Tank Campbell einspannendes Netzwerktreffen im Tink Tank Campbell.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung und einer sich ständig verändernden Arbeitswelt haben sich flexible Arbeitszeitmodelle und -orte etabliert. Die Pandemiesituation hat diesen Wandel beschleunigt und die Art und Weise, wie wir arbeiten, grundlegend verändert. Die Möglichkeit, Arbeitszeiten an individuelle Lebensumstände anzupassen und flexibler zu gestalten, bietet insbesondere Frauen die Chance, ihr Arbeitszeitvolumen passend zur Lebenssituation zu gestalten. Hierzu werden wir spannende Beispiele kennenlernen.

Im Tink Tank erwartet euch nicht allein ein inspirierender Austausch zu diesen Themen, sondern auch die Möglichkeit, von den Expertinnen Johannah Ilgner (Founder CoWomen Heidelberg) und Annette Holthausen (Gründerin der Forscherfreunde) zu lernen, wie flexible Arbeitszeit- und Arbeitsmodelle die Arbeitswelt neu gestalten können. Dazu bekommt ihr durch Lone Aggersbjerg und den Tink Tank ein konkretes Praxisbeispiel aus erster Hand.

Zusätzlich werden beeindruckende Gründerinnen und erfolgreiche Unternehmerinnen aus Heidelberg über ihren Weg, die Herausforderungen, denen sie begegnet sind, und ihre Erfolgsgeschichten berichten. Wir freuen uns auf die Stories von:

Julia Reichert, Gründerin Onuava: https://onuava.de/ueber-uns/

Stefanie Eichholtz, Gründerin Wordmate: https://www.wordmate.de/

Ines Kuster, Gründerin Redballoon: https://redballoon.de/

Wir freuen uns, euch im Tink Tank Campell zu begrüßen und laden alle Interessierten zu einem spannenden Abend mit Inspiration, Gründungstories und Networking ein. Schließe dich an und sei Teil dieser inspirierenden Veranstaltung im Rahmen der Frauenwirtschaftstage 2023!

Anmeldung über eventbrite.

social media marketing – so funktioniert’s

Egal welche Branche – ohne social media marketing geht praktisch nichts mehr.

Die ‘parentrepreneurs – selbständig mit Familie’ organisieren gemeinsam mit dem Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum ‘Dezernat#16’ eine Veranstaltungsreihe für Selbständige. Am 28. September geht es um social media marketing – was sollte ich mitdenken, wenn ich gründe? Wie kann ich mich über social media vermarkten und was gehört dazu? Woran erkenne ich seriöse Unterstützung? Wann lohnt es sich eine Agentur einzuschalten und was sollte/kann ich selbst machen?

Unser Gast Richard Dihen, Gründer und Geschäftsführer von “Di-Ri social media” gibt Input, beantwortet Fragen und gibt darüber hinaus einen Einblick in seine eigene Gründungsgeschichte.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde gibt es einen gemeinsamen Lunch zur Mittagszeit mit ausreichend Zeit zum Netzwerken.

Kommt vorbei – egal ob ihr schon lange gegründet habt, kurz davor steht oder erstmal nur eine Idee im Kopf habt – tauscht euch bei einem Mittagessen mit anderen Unternehmer*innen und Gründer*innen aus. Kinder sind herzlich willkommen!